Connect with us

Floorball

PSV-Floorballer stolpern zum Saisonauftakt

Zum Saisonauftakt in der Verbandsliga mussten die Floorballer vom PSV Flensburg nach ihrem Abstieg aus der Regionalliga überraschend eine Niederlage gegen den Sportclub Itzehoe einstecken. Das Team von Magnus Hartstock verlor mit 4:8.

Published

on

Magnus Hartstock
Magnus Hartstock musste mit seinem Team eine Auftaktniederlage hinnehmen. Foto: Doris Wolter

Das erste Spiel in der Verbandsliga haben sich die Floorballer vom PSV Flensburg sicherlich anders vorgestellt. Mit 4:8 unterliegen die Grün-Weißen verdient gegen den Sportclub aus Itzehoe und werden damit der vermeintlichen Favoritenrolle als Regionalligaabsteiger nicht gerecht. Gerade die Offensivabteilung offenbarte eklatante Schwächen, das Team wusste lediglich durch Distanzschüsse gefährlich zu werden.

Niederlage deutet sich früh an

Die Niederlage deutete sich dabei bereits im ersten Drittel an, in welchem man schnell einem 0:3 Rückstand hinterherlaufen musste. Erst in Überzahl gelang durch Kapitän Michael Düsing der Anschlusstreffer kurz vor der Pause. Das Team um Neu-Coach Magnus Hartstock verschlief allerdings auch den Beginn des zweiten Drittels. 1:4 lautete der Spielstand nach nunmehr 23 Minuten ehe erneut Düsing per Abstauber für den Anschluss sorgte. Das Spiel fand zunehmend auf Augenhöhe statt und doch waren es die Itzehoer, welche die Chancen besser nutzen konnten und zur Pause mit 5:2 in Führung gingen.

Itzehoe behält kühlen Kopf

Im letzten Drittel bäumten sich die Flensburger nochmal auf, ein Doppelpack von Per-Niklas Heintze brachte Flensburg in der 48. Spielminute auf Schlagdistanz – 4 zu 5. Mitten in der Drangphase der Flensburger schlug der SCI aber erneut eiskalt zu und hatte das Spiel ab diesem Zeitpunkt wieder fest im Griff. Die Flensburger Mannschaft ließ in Folge der immer offensiveren Ausrichtung viel Raum und so wurde das Ergebnis in den letzten Minuten seitens der Itzehoer nochmal nach oben geschraubt. Insgesamt verdient, wenn auch etwas hoch, gewinnt der SCI das erste Saisonspiel und setzt damit ein großes Ausrufungszeichen. (jnh)

 

Der PSV Flensburg steht hingegen vor vier schweren Trainingswochen. Am 27. Oktober warten die Ski- und Sportfreunde im Stadtderby.





Advertisement

Beliebt