Satrup-Neuzugang Leif Johannsen geht zwei Ligen hoch

Leif Johannsen
Leif Johannsen wechselt zum TSV Nordmark Satrup. Foto: Privat

Ausgebildet in der Jugend vom FC Angeln 02 blieb Leif Johannsen den Angelitern auch im Herrenbereich treu, spielte zunächst zwei Jahre für den TSV Süderbrarup in der Verbandsliga Nord. Anfangs war hier Sönke Müller sein Trainer, der ihn auch mit in den Herrenbereich hochzog.
Nach dem Abstieg in die Kreisliga Nord-Ost lief er unter Trainer Kalle Stoppel auch als Kapitän für die nun als SG Süderbrarup/Angeln spielende Mannschaft auf.
Jetzt hat sich der 22-jährige Mittelfeldspieler für einen großen Schritt nach vorn entschieden, er geht zwei Ligen hoch und wechselt zum TSV Nordmark Satrup in die Landesliga Schleswig.

“Ich will mich fußballerisch verbessern”

Hier spielen mit Thove Hansen, Jascha Malz und Lasse Petersen bereits einige  Wegbegleiter von Johannsen aus Angeln, so dass er schließlich den Kontakt zu Satrup-Trainer Bernd Hansen suchte. “Ich will mich sportlich und fußballerisch verbessern und weiterentwickeln. Also war ich ein paar Mal zum Probetraining in Satrup und habe dann gemerkt, dass ich eine neue Herausforderung brauche und suche”, erzählt uns Johannsen, dem zu Gute kam, dass er schon immer einen guten Bezug zum Landesligisten hatte und dort viele Leute kannte. “Ich glaube ich werde mich in Satrup sehr gut weiterentwickeln, weil Bernd Hansen mir auch Vertrauen schenkt. Ich freue mich auf die Herausforderung.”

Viel mitgenommen vom TSV Süderbrarup

Auch in Süderbrarup hatte Leif Johannsen schöne Jahre und denkt gerne dran zurück. “Ich glaube ich habe mich in den beiden Jahren in der Verbandsliga sehr gut weiterentwickelt”, sagt Johannsen. Aber auch das halbe Jahre in der Kreisliga war eine gute Erfahrung für ihn. “Trotz Kampfacker-Gefühl war das großartig. Es war schön, dass mir soviel Vertrauen entgegen gebracht wurde und ich das letzte Jahr mit der Kapitänsbinde auflaufen durfte.” So betont Johannsen, dass sein Wechsel auch keine Entscheidung gegen Süderbrarup war, sondern für Satrup und die sportliche Herausforderung.

Das Trainerteam Sönke Müller, Bernd Hansen und Lars Meyer mit den beiden Neuzugängen Leif Johannsen und Charbel M’Kponou. Foto: Privat

Soviel Spielzeit wie möglich

In der neuen Saison möchte Leif Johannsen mit seiner neuen Mannschaft wieder oben in der Landesliga mitspielen, denkt aber von Spiel zu Spiel. “Mein Eindruck von der Mannschaft ist sehr gut. Einige meiner besten Freunde spielen hier”, lobt er zudem das Trainer- und Betreuerteam. “Es ist alles stimmig.” Für ihn persönlich steht die Weiterentwicklung im Vordergrund. “Ich komme von zwei Ligen weiter unten. Deswegen werde ich versuchen mich hineinzubeißen und soviel Spielzeit wie möglich mitzunehmen, um dem Team weiterzuhelfen.”