SC Weiche Flensburg 08 setzt sich im Stadt-Derby durch

Noel Kurzbach im Duell mit Morris Obaro Ehru. Foto: TNS Sports

Am Sonntag kam es im Flensburger Stadion zum Stadt-Derby zwischen den A-Junioren des SC Weiche Flensburg 08 und der SG DGF/Stjernen. Entsprechend gut gefüllt war auch die Tribüne und die Motivation beider Mannschaften hoch in ihrem ersten Saisonspiel gegeneinander.
Meisterschaftskandidat Weiche kam immer wieder vor das Gästetor, meist über den starken Noel Kurzbach über rechts, doch die Abwehrreihen von DGF/Stjernen hielten den Druck  Stand und ließen schlussendlich wenig gefährliche Situationen zu. Stattdessen setzen sie auch immer mal wieder selbst ihre eigenen Vorderleute gut in Szene. So gelang Edgar Lagoda kurz vor der Pause fast der Führungstreffer.

Impressionen vom Spiel

Kurzbach belohnt sich selbst

Erst in der zweiten Hälfte gelang Marc Alec Lau in der 56. Minute der Führungstreffer für den SC Weiche Flensburg 08. “Bis zum Gegentor haben wir es geschafft den Gegner zum größten Teil von unserem Tor wegzuhalten”, zeigte sich DGF/Stjernen Trainer Sven Christiansen nach dem Spiel zufrieden mit der Leistung seiner Jungs. “Danach haben wir ein wenig aufgemacht, aber wir hatten heute nicht die Qualität, um ein Tor zu schießen.” Dies gelang dann Noel Kurzbach in der 65. Minute auf Seiten der Gastgeber, der damit seine starke Vorstellung mit einem Tor krönte und durchaus noch weitere hätte schießen können. Kurz vor Schluss scheiterte er noch an SG-Schlussmann Jan Asmussen im 1:1. “Ein am Ende verdienter Sieger”, befand Christiansen.

 

Am 29. Mai findet im Engelsby-Centret das Rückspiel der Mannschaften gegeneinander statt. Im Pokalfinale trifft DGF/Stjernen überraschend auf den TSV Kropp, die sich am vergangenen Donnerstag mit einem deutlichen 5:1 (3:1) gegen das Team von Wolfgang Empen durchsetzen konnten. Beide Oberliga-Titelanwerter verpassten somit das Endspiel.