Connect with us

Fußball

Siebenschuh-Tor lässt IF Stjernen Flensborg beim BTSV jubeln

Großer Jubel bei IF Stjernen Flensborg und großer Frust beim Büdelsdorfer TSV. Ein Tor von Jonathan Siebenschuh und ein starker Rückhalt von Rico Nommensen im Tor sicherten den Flensburgern drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Published

on

Jubel bei IF Stjernen Flensborg. Foto: TNS Sports

Den Landesliga-Fußballern von IF Stjernen Flensborg ist im Abstiegskampf ein immens wichtiger Dreier geglückt. Gegen den Büdelsdorfer TSV gewann die Mannschaft vom Trainer-Duo Meyer/Knuth mit 1:0 (0:0).

Impressionen vom Spiel

Stjernen startete gut in die Partie und hatte in der Anfangsphase durch Marius Kaak die erste Chance der Partie. Danach kamen aber auch die Hausherren besser in die Partie und übernahmen die Kontrolle über das Spielgeschehen. Mitte der ersten Halbzeit konnte sich der BTSV einige Chancen herausspielen, doch IF-Keeper Rico Nommensen konnte einen Rückstand verhindern. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

“Das war ein ganz wichtiger Sieg”

In den zweiten 45 Minuten verflachte die Partie und das spielerische Niveau nahm ab. Die Zuschauer bekamen kaum Torchancen zu sehen, denn diese waren Mangelware. Es schien auf eine torlose Punkteteilung hinauszulaufen. In der 83. Spielminute dann der erlösende und umjubelte Siegtreffer durch Jonathan Siebenschuh. In Folge einer Schiedsrichter-Beleidigung musste BTSV-Keeper Christian Wulff anschließend vom Platz. Nach dem 1:0 hatte Siebenschuh sogar noch die große Chance auf das 2:0, vergab diese aber. Am Ende reichte das eine Tor dennoch zum Sieg.

„Ich denke das war ein verdienter Sieg, nach einer guten Anfangsphase haben wir den BTSV ins Spiel zurückkommen lassen, ab der 60. Minute aber wieder die Kontrolle über das Spiel gehabt. Das war ein ganz wichtiger Sieg, 1-2 weitere Siege brauchen wir aber noch“, so IF-Coach Lars Meyer nach dem Schlusspfiff.

Impressionen vom Spiel





Advertisement

Beliebt