Sa, 28. Mai, 2022

Pokal-Märchen von HKUF geht zu Ende

SG Nordau erster Finalist im Kreispokal

Die SG Nordau hat erwartungsgemäß das Finale vom Kreispokal erreicht. In Harrislee setzte sich der Verbandsligist gegen Außenseiter HKUF mit 5:0 (2:0) durch.

Harrislee – Das Pokalabenteuer von HKUF Harrislee fand am Mittwoch ein Ende. Konnte sich der Tabellenführer und designierte Meister der Kreisklasse C im Viertelfinale noch sensationell gegen Slesvig IF durchsetzen, ließen die von Christopher Langrzik angeführten Lindewitter erst gar keine Hoffnung auf eine weitere Überraschung aufkommen. Doch auch die SG Nordau, die auf ihre beiden Top-Torjäger Mads Momme Sowada und Christoph Ruback verzichten musste, tat sich zunächst schwer. Auf der anderen Seite fehlte Leroy Wilke, der in der Liga 38 Tore erzielen konnte. 

38 Minuten dagegengehalten 

Vor toller Kulisse auf dem Kunstrasenplatz vor der Holmberghalle und mit extra Pizza-Verkaufswagen dauerte es ganze 38 Minuten, bis Schiedsrichter Lukas Koch den ersten Treffer der Partie notieren konnte. Niklas Carl nutzte einen Fehler von HKUF-Schlussmann Marvin Benett aus und brachte seine Mannschaft verdient in Führung. Das Abwehrbollwerk der Gastgeber war das erste Mal geknackt. Noch vor der Pause erhöhte Rene Bychowski auf 2:0.

Zur Bildergalerie

HKUF Harrislee – SG Nordau (Pokal, 04.05.2022)

Drei weitere Tore für die SG Nordau

Auch im zweiten Durchgang ließ sich HKUF nicht zerlegen, kassierte nur noch drei weitere Tore durch Marvin Gefke (65.), Colin Franz (79.) und Niklas Carl (84.), die das Ergebnis auf 5:0 für die SG Nordau hochschraubten. 

Im Endspiel trifft die SG Nodau entweder auf Oberligist und Titelverteidiger TSB Flensburg oder Landesligist TSV Kropp. Wer am Ende der Gegner für die Lindewitter wird, entscheidet sich am Dienstag ab 19 Uhr in Kropp. (msc)





Anzeige

AKTUELL