Anzeige

Stjernen und Wiesharde erkämpfen sich einen Punkt

In der Landesliga Schleswig hatten die Kicker von IF Stjernen Flensborg am Samstag den BSC Brunsbüttel zu Gast an der Brahmsstraße. Nach starken Auftakt jubelte das Engelsby-Centret in der 15. Minute das erste Mal. Benjamin Franz brachte den SdU-Club mit 1:0 in Führung.
Kurz vor der Pause konnte Yannik Schultz für die Gäste ausgleichen.

Brunsbüttel hatte das Spiel inzwischen gedreht, erhöhte in der 68. Minute auf 1:2 durch Gillian Jebens.
Stjernen musste handeln, um noch einen wichtigen Punkt zu retten. Die Trainer brachten Daniel Sekowski in der 72. Minute. Keine zehn Minuten im Spiel zündete der Joker erneut, Sekowski traf in der 79. Minute zum Ausgleich. IF Stjernen erkämpft sich somit einen Punkt und rangiert aktuell mit vier Punkten aus vier Spielen auf dem 12. Tabellenplatz.

Der ewige Rivale TSV Nordmark Satrup hingegen machte da weiter, wo sie in der Verbandsliga aufgehört hatten und bleibt auch in der Landesliga unbesiegt. Die Satruper stehen mit 10 Punkten an der Spitze, haben allerdings ein Spiel mehr ausgetragen als der Husumer SV und der TSV Rantrum auf den Rängen zwei und drei.

Für Stjernen steht somit am 28. August im Kreispokal-Achtelfinale ein hartes Stück Arbeit an, wenn sie das Viertelfinale erreichen wollen, denn hier gibt es die Neuauflage des Finalspiels gegen den TSV Nordmark Satrup. Doch dieses Mal muss Stjernen beim Rivalen antreten. Zuletzt gab es für die Sterne als Gast in Satrup wenig zu holen. Spielbeginn ist um 19 Uhr.

Wiesharde sichert sich den ersten Punkt

Zwei Mal waren sie im Rückstand und beide Male kämpften sie sich zurück. Der FC Wiesharde darf sich über den ersten Punkt und die ersten Tore in der Verbandsliga-Saison freuen.
Im Heimspiel gegen die SG Langenhorn/Enge erzielten Patrick Schneck (11. Minute) und Daniel Weger (71. Minute) die Tore für die Handewitter. Zusammen mit dem TSV Büsum rangiert der FCW aber weiter im Tabellenkeller. Am kommenden Samstag steht ein umso wichtigeres Spiel für das Team von Malte Köster an. Sie treffen auf den SV Blau-Weiß Löwenstedt, den sie bei einem Erfolg in der Tabelle überholen könnten.

TSB entscheidet torreiches Spiel für sich

In der Oberliga sammelt der TSB Flensburg weiterhin Punkte. In einem torreichen Spiel bezwang das Team von Jan Hellström den TSV Lägerdorf mit 3:2.

Bereits am Freitag musste sich der SC Weiche Flensburg 08 mit einem Unentschieden gegen Inter Türkspor Kiel zufrieden geben.
Der TSB klettert vorläufig auf Rang 4 und der SC rutscht auf den zwölften Tabellenplatz.

DGF und PSV mit Pleiten in der Kreisliga NW

In der Kreisliga NW hingegen punktet der SC Weiche III gegen den Husumer SV II. DGF Flensorg und der PSV Flensburg müssen allerdings Niederlagen einstecken. Bitter: Beim TV Grundhof gab es sogar eine 1:8 Niederlage für den PSV.
Spitzenreiter ist aktuell der TSV Hattstedt mit 10 Punkten. DGF rutscht auf Rang 4 mit aktuell sieben Zählern. Weiche folgt auf Rang 7, der PSV steht kurz vor der Abstiegszone, in der bereits ein Platz vergeben ist, da der TSB Flensburg keine zweite Mannschaft stellen konnte.

Anzeige

Imageclip 2021

AKTUELL

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?