Di, 16. August, 2022

Gegen den SV Eichede

SV Frisia 03 mit vermeidbarer Niederlage zum Auftakt

Vor rund 250 Zuschauern ist der SV Frisia 03 Risum-Lindholm mit einer knappen Niederlage gegen den SV Eichede in die neue Oberliga-Saison gestartet.

Risum-Lindholm – Mit dem SV Eichede hatte der SV Frisia 03 Risum-Lindholm einen ungemütlichen Gegner zum Auftakt in die neue Saison zu Gast im Niko-Nissen-Stadion. Der SVE wurde in der vergangenen Saison in der Aufstiegsrunde zur Regionalliga hinter dem SV Todesfelde Zweiter.

Nach nur wenigen Minuten auf dem Platz sollte der SV Eichede direkt unter Beweis stellen, dass auch in dieser Saison mit ihnen zu rechnen sein wird. In höchster Not konnte allerdings Thore Feddersen den frühen Gegentreffer verhindern. Als direkte Antwort setzte sich der junge Renz Rapräeger über links durch, fand Eduard Klemmer, der die riesen Möglichkeit zur Führung vergab. 

Nach diesem spektakulären Auftakt, fanden sich beide Mannschaften und ließen derart große Möglichkeiten nicht mehr zu. Der SV Frisia hielt mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung dem Favoriten Stand, der teilweise Ideenlos wirkte und vor dem Tor über weite Strecken ungefährlich blieb. So ging es mit einem gerechten 0:0 in die Kabine zum Halbzeit-Tee.

Starker Lars Christiansen hält Frisia lange Zeit im Spiel

Im zweiten Durchgang war es erneut Rapräeger, der in der 57. Minute für Aufregung in den Abwehrreihen des SV Eichede sorgte und nur kurz vor der Strafraumgrenze regelwidrig zu Fall gebracht werden konnte. Der anschließende Freistoß von Jannik Drews konnte allerdings geklärt werden. 

Auf der anderen Seite präsentierte sich Lars Christiansen im Frisia-Tor in Bestform und verteidigte bis zur 80. Minute die Null. Dann aber konnte Kay-Fabian Adam nach einem schön vorgetragenen Angriff das 1:0 für die Gäste erzielen, die diesen Treffer ausgiebig bejubelten, denn über eine Punkteteilung hätte sich der SV Eichede an diesem Sonntag nicht beschweren dürfen, auch wenn sie am Ende die besseren Möglichkeiten hatten.

“Ärgerliche Niederlage”

“Diese Niederlage zum Start in die Saison ist enorm ärgerlich, da sie vermeidbar war”, sagte Ligamanager Torge Hannemann nach dem Spiel. “Wir werden in den nächsten Spielen an diese Leistung anknüpfen, Fehler so gut es geht vermeiden und mit noch mehr Willen auf das gegnerische Tor drängen.” So hoffen die Nordfriesen auf eine schnelle Genesung von Torjäger Yago Heider, dessen Fehlen sich in der Partie gegen den SV Eichede für die Nadelstiche im Angriff bemerkbar machte.

Zur Bildergalerie

SV Frisia 03 Risum-Lindholm – SV Eichede (31.07.2022)

Am Mittwoch pausiert der SV Frisia 03 Risum-Lindholm, doch das nächste Heimspiel steht bereits am Samstag auf dem Programm. Dann ist der FC Kilia Kiel um 14 Uhr im Niko-Nissen-Stadion zu Gast, der zum Auftakt den TSV Bordesholm mit 4:1 besiegen konnte. (msc)





Anzeige

AKTUELL