Testspiel: IF Stjernen Flensborg souverän gegen Nord Harrislee

Lukas Hackbarth im Duell mit Jonathan Siebenschuh. Foto: TNS Sports

Einen weiteren Testspielerfolg konnte IF Stjernen Flensborg am Samstag gegen Verbandsligist TSV Nord Harrislee für sich verbuchen. Im heimischen Engelsby-Centret siegte die Elf von Trainer Malte Köster mit 5:2 (2:2).

Eigentlich hätte der TuS Jevenstedt am Samstag an der Brahmsstraße zu Gast sein sollen, aber ein Pokalspiel am Sonntag durchkreuzte diese Pläne. Stattdessen sprang der TSV Nord Harrislee ein und ermöglichte einen attraktiven Test.

Impressionen vom Spiel

Nach 22. Minute brachte Lennard Hein die Heimmannschaft in Führung. Neun Minuten später gelang den Gästen der Ausgleich durch Nord-Neuzugang Marvin Treitz. Die Antwort des Landesligisten ließ nicht lange auf sich warten. Jonathan Siebenschuh brachte Stjernen nur eine Minute später wieder in Führung. Das muntere Toreschießen ging vier Minuten später direkt weiter. Erneut gelang dem TSV Nord Harrislee, der besonders im ersten Durchgang einen guten Eindruck hinterließ, der Ausgleich. Torschütze war Jan Sonnberg. Das 2:2 war gleichzeitig auch der Pausenstand.

Stjernen souverän in der zweiten Halbzeit

Im zweiten Durchgang spielte der Landesligist dann souverän auf und nutzte die Kraftvorteile effektiv aus. Nach einer schönen Vorarbeit von Ole Lund machte Lennard Hein (64. Minute) sein zweites Tor an diesem Nachmittag. Von Marius Kaak bedient, erhöhte Neuzugang Max Waskow in der 73. Minute auf 4:2 für IF Stjernen. Den Schlusspunkt setzte in der 77. Minute Pascal Hylla. Die Vorarbeit leistete Neuzugang Jakob Spreckelsen.