Anzeige

Nospa Spieltags Talk

Tim Wulff: Wir müssen auf die Jugend aufbauen

Vom Büdelsdorfer TSV über Holstein Kiel führte der Weg von Tim Wulff 2012 zum ETSV Weiche. Seit 2020 ist der 34-jährige gebürtige Rendsburger Spieler-Trainer der Oberliga-Mannschaft vom SC Weiche Flensburg 08.


Seine Premiere als Spieler-Trainer in der Oberliga feierte Tim Wulff im vergangenen Jahr. Jetzt hofft er, dass eine volle Saison ausgespielt werden kann.

Moin Tim, wie siehst du euch für die Saison aufgestellt?
Grundsätzlich bin ich sehr optimistisch gestimmt. Wir haben bewusst einen etwas kleineren Kader als im letzten Jahr, damit wir den Jungs gerecht werden und sie auf ihre Einsatzzeiten kommen. Dementsprechend ist es mit oben abgesprochen, dass wir da auch Hilfe bekommen. So können diese Spieler bei uns Spielpraxis sammeln. Wir arbeiten also Hand in Hand, auch mit der A-Jugend und unserer dritten Mannschaft.
Unser Ziel ist es, dass wir die Jungs weiterentwickeln.

Wie ist deiner Meinung nach die Qualität eurer Neuzugänge zu bewerten?
Viele unserer Neuzugänge kommen aus der A-Jugend, die wir bei uns halten und entwickeln wollen. Da gucken wir mal, wie sie sich machen. Für viele ist es das erste Herrenjahr, dadurch auch eine Umstellung, da müssen sie noch einen Tick was dazulernen und eine Schippe drauflegen. Aber auch da bin ich sehr optimistisch, dass wir das sehr gut hinbekommen und eine ordentliche Truppe zusammenbekommen.
Habt ihr ein Saisonziel ausgerufen?
Wir wollen in die Aufstiegsrunde, das ist ganz klar. Dafür werden wir alles tun und dafür in die Waagschale werfen, damit wir das schaffen.

Wirst du auch selbst noch als Spieler-Trainer aktiv dabei bleiben?
Das bleibe ich, die Option halte ich mir immer offen (er lacht). In erster Linie bin ich aber der Coach, aber wenn ich der Mannschaft in der Liga auf dem Feld irgendwie noch helfen kann und ich sehe, dass sie vielleicht noch vorne ein paar Impulse brauchen, ist es eine Option für mich, dass ich spiele.

Wer sind deine Favoriten auf die Meisterschaft in der Flens-Oberliga?
Der TSB wird bei uns in der Staffel natürlich eine große Rolle spielen. Ich glaube sie nehmen die Favoritenrolle auch an. Wir brauchen uns aber vor keiner Mannschaft verstecken und die Liga kann für einige Überraschungen sorgen. Die Spiele müssen alle erstmal gespielt werden.

Die Oberliga-Mannschaft entwickelt sich immer mehr zum Sprungbrett für Talente. Wie stolz bist du, dass u.a. mit Noel Kurzbach, Marcel Cornils oder jetzt auch Brian Jungjohann ehemalige Oberliga-Spieler von dir den Sprung in den Kader der Regionalligmannschaft geschafft haben und nun dort die Möglichkeit haben sich zu zeigen?
Wir müssen bei uns ein bisschen auf die Jugend aufbauen, weil bei uns der Euro nicht so locker steckt, wie bei einigen anderen Regionalligisten. Deshalb ist es eine ganz feine Geschichte und auch ein Ziel von uns, dass wir möglichst viele Jungs entwickeln und an die Regionalliga heranführen. Auch wir haben in diesem Jahr ein spannendes Team in der Oberliga. Da sind auch einige Spieler dabei, die Potential für mehr haben. Da müssen wir mal schauen, wie das Jahr verläuft.

Wie gut klappt die Zusammenarbeit als Bindeglied zur Regionalliga-Mannschaft und zur A-Jugend?
Ich glaube das klappt sehr, sehr gut. Wir haben da intern einen sehr großen Schritt nach vorne gemacht. Alle ziehen an einem Strang und arbeiten Hand in Hand. Genauso muss es sein. Wenn wir das so über die Saison fortsetzen, dann machen wir alle ganz ordentliche Arbeit. (msc)





Dieser “Spieltags Talk” ist unserer Sonderausgabe “Fußball in Flensburg” zum Saisonstart 2021/22 entnommen. 

Anzeige

Imageclip 2021

AKTUELL

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?