Flens-Oberliga

TSB Flensburg und der SC Weiche Flensburg 08 II kommen ohne Punkte nach Hause

veröffentlicht am

Während der SV Frisia 03 Risum-Lindholm den ersten Saisonsieg feierte, kehrten die beiden Flensburger Oberliga-Vertreter ohne Punkte von ihren Auswärtsspielen zurück.

Kiel – Für den TSB Flensburg stellte sich Inter Türkspor Kiel als der erwartet schwere Gegner heraus. Bereits zur Pause hatten sich die Gastgeber vor über 130 Zuschauern eine 2:0 Führung herausgespielt. In der 17. Minute traf Acer Rezan und in der 35. Minute konnte Moshood Olamide Adesanya Torwart Ole Rathmann überwinden. 

Ein Eigentor machte es nochmals spannend

Im zweiten Durchgang war es dann ebenfalls ein Kieler, der den Anschlusstreffer für den TSB Flensburg erzielte. Jeppe Tammes Waschko unterlief in der 72. Minute ein Eigentor. Türkspor Kiel konnte die Führung aber über die Zeit bringen und verteidigte somit den dritten Tabellenplatz mit 22 Punkten. Der TSB Flensburg fällt mit 17 Punkten auf Rang sechs zurück.  

SC Weiche Flensburg 08 II kassiert fünf Gegentreffer in Lübeck

Lübeck – Torreich ging es an der Lohmühle beim Spiel vom VfB Lübeck II gegen den SC Weiche Flensburg 08 II zu. Vor 100 Zuschauern setzte sich der Gastgeber mit 5:3 (3:1) gegen die Elf von Tim Wulff durch und konnte damit die Abstiegszone verlassen. Mit sieben Punkten liegt man nun nur noch einen Platz hinter dem SC Weiche Flensburg 08 II, der mit acht Punkten auf Rang 12 platziert ist. 

Nach 20 Minuten lagen die Gäste bereits mit 0:2 zurück, ein Elfmeter von Nico Empen in der 34. Minute brachte die Flensburger auf 1:2 heran. Noch vor der Pause aber gelang Freiherr Oskar Friedrich von Esebeck sein zweiter Tagestreffer zum 3:1 Pausenstand.

Debakel konnte in letzter Minute noch abgewendet werden

Direkt nach der Pause ließ von Esebeck seinen dritten Treffer (50.) zur 4:1 Vorentscheidung folgen. In der 74. Minute sah es dann schon nach einem Debakel für den SC Weiche 08 aus, als Keenon Christopher Johannes Erfurth auf 5:1 erhöhte. Der SC Weiche Flensburg 08 bekam durch Tore von Nico Empen (77.) und Amir Shahid (90.) noch einmal die Kurve und konnte zumindest das Endergebnis korrigieren. So wurde es am Ende ein 5:3 Erfolg für die Lübecker. (msc)






TNS Sports auf WhatsApp abonnieren
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.

Mehr zum Thema

TSV Nordmark Satrup ist der „Meister der Meister“

Klassenerhalt, Flens-Cup-Sieger und qualifiziert für den Landespokal. Besser hätte sich Sönke Müller seinen Abschied vom TSV Nordmark Satrup nicht vorstellen können.

Christoph Ottsen schießt den TSV Nordmark Satrup per Doppelpack zum Sieg in Lübeck

Jetzt ist es auch rechnerisch durch: Beim FC Dornbreite Lübeck sicherte sich der TSV Nordmark Satrup in Unterzahl die Punkte 35, 36 und 37 und spielt somit auch in der Saison 2024/25 Oberliga-Fußball im Knud-Redlefsen-Stadion. 

Satrup feiert Klassenerhalt, Stjernen einen wichtigen Punkt / TSB II und DGF mit Siegen

Der TSV Nordmark Satrup feiert den Klassenerhalt in der Oberliga, IF Stjernen einen wichtigen Punkt bei Meister TuS Rotenhof. In der Verbandsliga siegen der TSB und DGF.

TSV Nordmark Satrup schickt den SC Weiche Flensburg 08 II in die Landesliga

Der TSV Nordmark Satrup schickt mit einem 4:1 Erfolg den SC Weiche Flensburg 08 II in die Landesliga und sammelt gleichzeitig wichtige Punkte. Beim TSB Flensburg scheint die Luft raus zu sein.
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.