Anzeige

Wichtiger Sieg für Satrup

TSV Nordmark Satrup setzt sich im Derby gegen IF Stjernen durch

Der TSV Nordmark Satrup hat seine Mini-Krise überwunden und das Derby gegen IF Stjernen Flensborg mit 2:0 (0:0) für sich entschieden. Leicht machten es die Gäste aus Flensburg dem Favoriten aber nicht. 

Satrup – Während der TSV Nordmark Satrup nach den letzten beiden Spielen unter Druck stand, wollte IF Stjernen Flensborg an die Leistung vom ersten Saisonsieg in der Vorwoche anknüpfen. Dieses Vorhaben wurde dann auch auf dem Platz umgesetzt. Das SdU-Team nahm die Zweikämpfe an, verteidigte gut und ließ in den ersten 45 Minuten nur wenig Chancen zu. Dennoch kamen die Gastgeber, u.a. mit Ex-Stjernen Coach Lars Meyer, zu ihren Möglichkeiten. In der 24. Minute ging ein Kopfball von Danny Goos übers Tor von Rico Nommensen hinweg und in der 36. Minute setzte Mats Petersen seinen Schuss an den Pfosten. Großes Glück hier für Stjernen, die aber auch zu eigenen Torabschlüssen kamen. So scheiterte Ron Hansen an Satrup-Keeper Jan Mathiesen (34. Minute) und auch in der Nachspielzeit war Mathiesen bei einem Versuch von Max Waskow nach einer Flanke von Fabian Bürger zur Stelle. Somit ging es torlos in die Pause.

Ottsen macht den Deckel drauf

Im zweiten Durchgang dann Erleichterung beim TSV Nordmark Satrup: In der 59. Minute traf Clemens Nielsen zur verdienten 1:0 Führung. Diese stand allerdings auf wackligen Beinen, denn auch IF Stjernen, die mit Rune Möller und Ole Lund zwei frische Stürmer gebracht hatten, schnupperten am Ausgleich. In der 67. Minute hatte Rune Möller die riesen Möglichkeit zum 1:1, doch sein Abschluss segelte über das Satruper Tor hinweg, auch eine zweite gute Möglichkeit von ihm blieb ungenutzt. In der 73. Minute war es Ron Hansen, der einen Heber knapp neben das Tor der Gastgeber setzte. Auf der anderen Seite machten es die Satruper besser: Eine Flanke über die rechte Seite von Luca Petersen fand Christoph Ottsen, der sein drittes Saisontor erzielte und damit den Sieg seiner Mannschaft unter Dach und Fach brachte.

“Stjernen hat es uns verdammt schwer gemacht”

Mit dem Ergebnis gegen seine alte Mannschaft war auch Satrups Co-Trainer Lars Meyer zufrieden: “Es war ein verdienter Sieg, obwohl es Stjernen uns verdammt schwer gemacht hat.” Weiter sagt er: “Wir haben es versäumt früh in Führung zu gehen, dann hatte Stjernen auch ihre Möglichkeit. Nach dem 1:0, was aber eine Frage der Zeit war, muss Stjernen ausgleichen, da hatten wir Glück. Nach dem 2:0 war es entschieden.” 

TSV Nordmark Satrup – IF Stjernen Flensborg (18.09.2021)

“Wir werden in den nächsten Spielen unsere Punkte holen”

Auch auf der anderen Seite war man mit dem Spiel zufrieden. “Ich war schwer angetan von der Leistung unserer Mannschaft. Sicherlich war Satrup die dominierendere Mannschaft, aber wir haben sehr gut in der Defensive gestanden, wenig zugelassen und aus einer sicheren Abwehr heraus gespielt”, sagte Stjernens Co-Trainer Marco Jannsen nach dem Spiel. Im Glück sah er seine Mannschaften beim Pfostentreffer, “aber wir haben auch unsere Chancen noch vorne erspielt, wo wir leider das Pech hatten, kein Tor zu machen. Das war in der zweiten Halbzeit dann ähnlich. Da hätten wir das 1:1 eigentlich machen müssen, bekommen dann im Gegenzug das 0:2, da war das Spiel dann leider gelaufen.” Nun soll für die nächsten Aufgaben das Positive aus diesem Spiel mitgenommen werden. “Wir haben uns trotzdem nicht aufgegeben und hatten noch eine weitere Chance auf ein Tor. Wenn wir so weiterspielen ist das für die Zukunft ein gutes Zeichen gewesen, dass wir voll dabei sind und in den nächsten Spielen unsere Punkte holen.” Trainer Thomas Ziegenberg fügte hinzu: “Schade, dass Rune das 1:1 verpasste, ansonsten hätte es in der Schlussphase noch ein richtig heißes Derby gegeben.”

Husumer SV weiter mit weißer Weste

Da auch der Husumer SV beim TuS Rotenhof siegte, bleibt der TSV Nordmark Satrup mit fünf Punkten Rückstand auf Platz 2 der Tabelle. Am Sonntag geht es dann für die Mannschaft von Bernd Hansen zur SG Geest 05, während IF Stjernen am Samstag den Büdesldorfer SV zum Heimspiel begrüßt. (msc)





Anzeige

Imageclip 2021

AKTUELL

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?