Connect with us

Fußball

Unter Flutlicht: SG Nordau besiegt auch Grün-Weiß Tolk

In einem Flutlichtspiel traf am Freitag die SG Nordau auf den SV Grün-Weiß Tolk. Der Kreisliga-Meister konnte sich klar mit 3:0 (1:0) durchsetzen und klettert in der Tabelle weiter nach oben.

Published

on

Christoph Ruback
War an allen Toren beteiligt: Christoph Ruback. Archiv-Foto: TNS Sports

Heimsieg für die SG Nordau. In einem kampfbetonten Spiel konnte sich der Aufsteiger verdient gegen den SV Grün-Weiß Tolk durchsetzen und gewann mit 3:0 (1:0). Auf schwer bespielbaren Platz kamen die Hausherren gut in die Partie. Erst kurz vor der Halbzeitpause konnte die SG Nordau ihre Überlegenheit in ein Tor umwandeln. Ruback setzte sich über außen durch und brachte den Ball in die Mitte, dort musste Marvin Gefke nur noch einschieben. Direkt danach der Pfiff des Schiedsrichters, Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte war gerade angepfiffen, da konnte die SG Nordau erneut jubeln. Ruback setzte seinen Gegenspieler unter Druck, sodass der einen unkontrollierten Ball spielen musste. Erneut war Gefke zur Stelle und erzielte mit links das 2:0. In der Folgezeit drängten die Gäste auf den Anschlusstreffer, der aber nicht fallen wollte. In der Schlussviertelstunde machte der Aufsteiger endgültig den Deckel drauf. Ruback brachte einen Freistoß von der Mittellinie scharf aufs Tor, dort stand Volker Hansen goldrichtig und konnte den Ball im Tor unterbringen.

SG Nordau mit Satz nach vorn

Durch den Sieg hat die SG Nordau einen ordentlichen Satz in der Tabelle gemacht und steht jetzt auf dem 3. Tabellenplatz, wenngleich der Aufsteiger schon mehr Spiele bestritten hat als einige andere Teams.





Advertisement

Beliebt