Connect with us

Storys

Warum Sponsoring und Sportförderung von Vereinen wichtig ist

Vereine sind auf die finanzielle Unterstützung von Förderern angewiesen. Die Nospa ist seit vielen Jahren ein starker Partner für die Region. Warum sich Sponsoring auch für Unternehmen (auch kleinere) lohnt und wichtig ist, erfahren wir durch Thomas Beirer, Leiter der Marketingabteilung der Nord-Ostsee Sparkasse.

Published

on

Scheckübergabe der Nospa an den Tennisclub Weding für dringende Renovierungsarbeiten. Foto: Privat

Was wären unsere Vereine nur ohne Sponsoren, ohne Unternehmen, die sich für den regionalen Sport stark machen und engagieren? Ohne diese wichtige Unterstützung würde der Vereinsbetrieb nicht funktionieren.

Als starker Partner für die Region hat sich über viele Jahre hinweg die Nord-Ostsee Sparkasse einen Namen gemacht, ganz nach ihrem Motto “Wenn man Talente und Athleten in der Region fördert”.
“Die Nospa hält es grundsätzlich für wichtig, sich als Unternehmen in der Region zu engagieren. Das gehört zu unserem Selbstverständnis: Verantwortung übernehmen und die Heimat positiv mitgestalten. Sportförderung ist neben Kultur und sozialen Projekten ein ganz wichtiger Teil unseres Engagements. Wir unterstützen gerade viele kleine Vereine aus allen Bereichen. Meist sind die Vereine ehrenamtlich geführt und deshalb besonders auf Spender und Sponsoren angewiesen. Mit unserer Unterstützung können wir die Vielfalt an sportlichen Aktivitäten in der Region mit sichern”, sagt uns Thomas Beirer, Leiter der Marketingabteilung.

Die Nospa achtet dabei darauf, möglichst viele unterschiedliche Sportarten aus der Region zu bedienen. So werden nicht nur die Fußballer vom SC Weiche Flensburg 08 unterstützt, sondern auch tolle Projekte wie die NautiKids oder diverse Lauf-, Tanz- und Reitsportveranstaltungen.

Als Verein über die Homepage um finanzielle Mittel bewerben

Das Geld für die Förderung kommt dabei unter anderem aus der Stiftung 1869. “Das ist unsere älteste der sechs Stiftungen. 1869 ist das Gründungsjahr. Die Mittel kommen nur Projekten aus Flensburg zu Gute. Allerdings ist die Förderung aus dieser Stiftung nicht nur auf den Sport begrenzt, sondern die Mittel können auch in die Kultur und soziale Maßnahmen fließen”, erklärt Beirer. “Wir haben in der Regel drei Möglichkeiten zu unterstützen: Klassisches Sponsoring, das heißt wir finanzieren eine Maßnahme mit und werden im Zuge dessen als Unterstützer genannt. Dann können wir den Sport über unsere Jugend- und Sport Stiftung Schleswig-Flensburg und Nordfriesland oder aus der 1869 Flensburg Stiftung unterstützen. Hier können sich eingetragene, gemeinnützige Vereine zum Beispiel über unsere Homepage um finanzielle Mittel bewerben. Und drittens gibt es da noch die Erlöse aus dem Lossparen. Auch hier kann jeder Verein einen Antrag auf Unterstützung stellen.”

Aktionen der Nospa: Trikotwettberwebe und Kinder und Jugendliche konnten im vergangenen Jahr eine Woche lang gegen eine geringe Gebühr segeln lernen. Fotos: Privat

Nicht jedes Unternehmen hat jedoch die gleichen Möglichkeiten wie die Nospa. Aber auch kleine Unternehmen können durch Sponsoring profitieren. “Klassisches Sponsoring heißt Identifikation und Flagge in der Region zeigen. Wenn sich ein Unternehmen engagieren kann und möchte, ist es deshalb immer gut zu prüfen, ob der Verein zur Firmenphilosophie passt. Denn das Image eines Vereins strahlt auch auf das Unternehmen ab und umgekehrt. Deshalb muss man zueinander passen”, rät Thomas Beirer. “Grundsätzlich ist es aber immer zu begrüßen, wenn jeder seinen Anteil dazu leistet, unsere Region mitzugestalten. Viele Sportvereine können nur existieren, weil es Menschen und Unternehmen gibt, die es wichtig finden, eine sportliche Vielfalt am Leben zu erhalten.”

Advertisement
Advertisement

Aktuell

Facebook

Termine

Beliebt

TNS Sports

Kostenfrei
Ansehen