Noch ein starker Gegner, dann muss gepunktet werden

Zu leichte Gegentreffer: SC Weiche Flensburg 08 II verliert auch bei Inter Türkspor Kiel

veröffentlicht am

Bei Inter Türkspor Kiel gab es für den SC Weiche Flensburg 08 II nichts zu holen. Die Flensburger verloren mit 1:3 (0:1).

Kiel – “Es war auch in der Höhe so verdient”, musste 08-Trainer Tim Wulff nach der Niederlage eingestehen. “Das waren einfache Gegentore.” Dabei lief die erste Hälfte noch ganz gut. Erst in der Nachspielzeit verursachten die Flensburger einen unnötigen Elfmeter. Dieser wurde von Acer Rezan zur Halbzeitführung verwandelt.

Kaum zurück auf den Platz folgte nach einer Ecke das 2:0 durch Moshood Olamide Adesanya für Türkspor Kiel (50.). Aber die Flensburger mussten sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht geschlagen geben, denn Milo Sankowski gelang in der 63. Minute der Anschlusstreffer. In der 79. Minute war das Spiel dann aber doch entschieden, als Adesanya schneller schaltete als die Verteidiger der Gäste. Er ließ seinen zweiten Treffer zum 3:1 Endstand folgen. 

Nach dem SV Todesfelde folgen Gegner, die es zu schlagen gilt

“Wir müssen jetzt zusehen, dass wir unsere Schwächen abstellen und es in den nächsten Wochen besser machen.” Einmal ist der SC Weiche Flensburg II noch der klare Außenseiter, wenn am Samstag der SV Todesfelde auf dem Kampfacker zu Gast sein wird. “Danach haben wir alles Mannschaften aus der zweiten Tabellenregion, wo wir dann dringend Punkte holen wollen. Dafür werden wir alles in die Waagschale werfen, das wir da erfolgreich sind.” 

Mit nur zwei Punkten hält der SC Weiche Flensburg 08 II aktuell die rote Laterne. Mannschaften wie der MTSV Hohenwestedt, Eckernförder SV, FC Dornbreite Lübeck oder auch der VfR Neumünster konnten sich allerdings auch noch nicht absetzen von den Flensburgern. (msc)





TNS Sports auf WhatsApp abonnieren

Mehr zum Thema

TSV Nordmark Satrup ist der „Meister der Meister“

Klassenerhalt, Flens-Cup-Sieger und qualifiziert für den Landespokal. Besser hätte sich Sönke Müller seinen Abschied vom TSV Nordmark Satrup nicht vorstellen können.

Christoph Ottsen schießt den TSV Nordmark Satrup per Doppelpack zum Sieg in Lübeck

Jetzt ist es auch rechnerisch durch: Beim FC Dornbreite Lübeck sicherte sich der TSV Nordmark Satrup in Unterzahl die Punkte 35, 36 und 37 und spielt somit auch in der Saison 2024/25 Oberliga-Fußball im Knud-Redlefsen-Stadion. 

Satrup feiert Klassenerhalt, Stjernen einen wichtigen Punkt / TSB II und DGF mit Siegen

Der TSV Nordmark Satrup feiert den Klassenerhalt in der Oberliga, IF Stjernen einen wichtigen Punkt bei Meister TuS Rotenhof. In der Verbandsliga siegen der TSB und DGF.

TSV Nordmark Satrup schickt den SC Weiche Flensburg 08 II in die Landesliga

Der TSV Nordmark Satrup schickt mit einem 4:1 Erfolg den SC Weiche Flensburg 08 II in die Landesliga und sammelt gleichzeitig wichtige Punkte. Beim TSB Flensburg scheint die Luft raus zu sein.