Tjark Schult ebenfalls mit Gold

Annike Rohlff pulverisiert 50 Jahre alten Kreisrekord

veröffentlicht am

Bei den gemeinsamen Landesmeisterschaften der Leichtathletikverbände Schleswig-Holstein und Hamburg konnten sich die Athleten der LG Flensburg in starker Form präsentieren.

Büdelsdorf – Allen voran steigerte sich Annike Rohlff noch einmal über ihre Paradedisziplinen 400m und 200m und holte sich Gold und Silber. Die 400m ging sie couragiert in sehr hohem Tempo von 25 Sekunden über 200m an und konnte ohne schweren Einbruch dann in 55,68sec ins Ziel laufen. Es fehlen noch drei Hundertstel zu der DM-Norm über 400m. Gleichzeitig konnte sie die seit 50 Jahren bestehende Spitzenzeit von Sabine Skov (56,3sec aus dem Jahre 1973) in der ewigen Kreisbestenliste toppen. Über 200m stellte sie ihre persönliche Bestleistung in 24,38sec in einem starken Rennen ein. Die Siegerin Julia Heinzel (Wellingdorfer TV) lief einen neuen Landesrekord in 23,94sec und bedankte sich im Anschluss bei der Flensburgerin für das Finale, da sie gerade auf den letzten Metern wusste, dass sie das Tempo gegen die Flensburger Langsprinterin bis ins Ziel retten muss.

Auch Tjark Schult holt Gold

Ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung und zu Gold lief Tjark Schult (U18), der über die 400m in 52,27sec mit 2,5 Sekunden Vorsprung der Konkurrenz keine Chance ließ.

Eine Silbermedaille erkämpfte sich Jannes Billerbeck (U18) nach deutlicher Leistungssteigerung im Dreisprung. Er landete bei 11,49m und kann mit dieser Leistung zu den Norddeutschen Meisterschaften anreisen. Kurz danach sprang er im Hochsprung mit 1,66m auf Platz 4 mit gleicher Höhe des Zweiplatzierten, leider bedingt durch mehr Fehlversuche.

Die Staffel der Männer lief am Ende eines langen Tages in 46,77sec zur Bronzemedaille. Andre Marquardt, der keine 60min vorher die 400m in 57,55sec gesprintet war, füllte nach krankheitsbedingtem Ausfall des vierten Sprinters das Team aus Kasimir Kehrer, Anton Temme und Liam Otte auf. André erfüllte bei den 400m zudem seine DM Norm für die Meisterschaften in Mönchengladbach.

“400m-Sprinter haben begeistert”

Liam Otte erreichte gleich zwei Finalwettkämpfe. Über die 100m lief er im B-Finale in 11,64sec auf Rang 7 und im Weitsprung landete er in einem Feld aus 15 Springern auf Rang 8 mit gesprungenen 6,12m.
Mehrkämpfer Anton Temme steigerte auf dem Weg zur Landesmeisterschaft Mehrkampf seine Form. Über die Hürden wurde er in Saisonbestleistung von 16,41sec Vierter, im Hochsprung mit 1,70m ebenfalls. Im Stabhochsprung übersprang er souverän die 3,80m und wurde ebenfalls Vierter, im Weitsprung mit 6,00m Zehnter.

Jorge Reitz (M15) nutze die Landesmeisterschaft als Training und stieß die 5kg-Kugel auf 11,60m und wurde hiermit Fünfter.

LG-Trainer Jan Dreier zeigte sich mehr als zufrieden: “Die 400m-Sprinter haben begeistert. Schade, dass bei jeder neuen Bestleistung die Zeit zum Genießen dieser schönen Rennen immer kürzer wird.” (jdr)





TNS Sports auf WhatsApp abonnieren

Mehr zum Thema

Loke Sommer mit großem Vorsprung zu Gold

Spannend ging es bei den Mehrkampfmeisterschaften im Hamburger Glaspalast zu. Während Loke Sommer souverän Gold holte, erkämpfte sich Anton Temme in einem packenden Duell Silber. 

Zweifache DM-Norm für Annike Rohlff

Gleich drei Medaillen gab es bei Norddeutscher Meisterschaft für den LK Weiche Flensburg zu feiern. Dabei erfüllte Annike Rohlff gleich zweifach die DM-Norm.

Leichtathletischer Landesstützpunkt Nord startet in die zweite Saison

Leistungssport bedarf adäquate Rahmenbedingungen und Strukturen.

Packende Duelle bei den Kreismeisterschaften

Spitzen Leistungen gab es bei den gemeinsamen Kreismeisterschaften der Kreise Flensburg und Schleswig-Flensburg zu sehen.