Mit Dominic Hartmann

Der große Social Media Check

veröffentlicht am

Über zwei Monate haben wir Woche für Woche die Instagram-Accounts der Fußball-Herrenmannschaften aus Regional-, Ober-, Landes- und Verbandsliga genaustens unter die Lupe genommen. Auch Social Media Experte und Weiche-Kapitän Dominic Hartmann hat für uns ganz genau hingeschaut und die verschiedenen Auftritte bewertet.

30.988 Fans vereinen 12 Mannschaften mit ihren Facebook und Instagram-Accounts. Fast die Hälfte davon geht mit 14.317 Fans auf das Konto der Regionalliga-Mannschaft des SC Weiche Flensburg 08, gefolgt von den beiden Oberligisten TSB Flensburg (2.947) und dem SV Frisia 03 Risum-Lindholm (2.257).

Mit TNS SPORTS Premium jetzt schon den ganzen Artikel lesen. 

Dieser Beitrag ist zur Zeit nur für Mitglieder

Bitte registriere dich, um alle Premium-Beiträge jeder Zeit in voller Länge lesen zu können.

Social Accounts wie Facebook, Instagram, Twitter, Tik Tok, Snapchat und Co. haben der klassischen Website längst den Rang abgelaufen, wenn es darum geht, schnell an Informationen heranzukommen und mit den Followern zu interagieren. Doch wie gut informieren die Mannschaften in Flensburg und Umgebung eigentliche ihre Fans? Wir haben uns über mehrere Wochen die jeweiligen Accounts mit Schwerpunkt Instagram angeschaut und ausgewertet.

SC Weiche Flensburg 08

Mit einer GmbH im Rücken spielt der SC Weiche Flensburg 08 natürlich in einer anderen Liga. Auch auf Insta-gram agiert der SC Weiche fast vorbildlich. Die Mannschaft informiert per Stories über den Spieltag, die Aufstellung und das Endergebnis. Nur bei den Toren während des Spiels hapert es, zumindest auf Instagram. Hier werden die Follower nur über den Halbzeitstand und das Endergebnis informiert. Ausführlicher ist der Ticker auf der Facebook-Seite. Das bekommen andere Mannschaften auf Instagram zum Teil besser hin. Dafür überzeugt der SC Weiche Flensburg 08 mit professionellem Design und vielen Extras. So gibt es immer wieder mal Video-Highlights der Spiele, Links zu Pressekonferenzen und extra geführte Video-Interviews mit den Spielern, die eingesandte Fragen ihrer Anhänger beantworten.

Im eigentlichen Profil unterrichtet der Regionalligst seine Fans natürlich auch über die Spiele und Ergebnisse, neue Sponsoren und präsentiert zudem Bilder von den Spielen.
Doch was sagt Weiche-Kapitän Dominic Hartmann zum Auftritt der eigenen Mannschaft auf Instagram?

Dominic: „Wir haben seit dieser Saison jemanden eingestellt, der diesen Job Vollzeit ausübt. Meiner Meinung nach auch extrem wichtig, gerade was Sponsoren etc. angeht. Heutzutage ist es schon fast Pflicht für ein Unternehmen, im Social Media Bereich gut aufgestellt zu sein. Wir bieten von TikTok bis YouTube alles an und es macht echt Spaß, diese Entwicklung mit anzusehen. Da haben wir uns deutlich gesteigert in den letzten 1 bis 2 Jahren. Von nicht mal einen Liveticker zu regelmäßigen Spielervorstellungen, wo die Fans Fragen stellen können (und das wöchentlich neu) haben wir einen großen Sprung gemacht.“

Während man beim SC Weiche Flensburg 08 diesen Service auch erwarten muss, stehen in den unteren Klassen einige Mannschaften dem Regionalligsten im Nichts nach.

SG Nordau

Hier ist insbesondere die Verbandsliga-Mannschaft der SG Nordau zu nennen, die bei jedem Spiel mit einem perfekten Live-Ticker in den Stories unterwegs ist. Neben der Startaufstellung informiert die Elf von Trainer Marvin Kreutzer über alle Tore und sogar Auswechslungen. Die Tore der eigenen Mannschaft sind nun sogar mit Bildern der Torschützen bedacht – eine Neuerung bei der SG Nordau, die auch schon in den vorherigen Spielzeiten mit einem gelungenen Layout glänzte. Bis das Ergebnis auch den Weg ins Profil findet, dauert es jedoch teilweise bis zu einigen Tagen. Im Profil überzeugt die SG Nordau mit starken Grafiken, nur Abwechslung bietet der Account nicht. So beschränken sich die Lindewitter auf die Spielankündigungen und Ergebnisse. Zudem werden die Transfer-Updates hier veröffentlicht.

DGF Flensborg

Sehr professionell kommt auch der Instagram-Auftritt von DGF Flensborg daher. Schlicht, aber dafür sehr edel, präsentiert der SdU-Vertreter die Spielankündigungen im Profil. Zu einem Spielfoto werden die Ergebnisse in Textform mitgeteilt. Alle Geburtstage werden bei DGF im Profil ebenfalls gefeiert. In den Stories werden die Follower mit einem professionellen Video auf den Spieltag aufmerksam gemacht. Am Ende heißt es auf dänisch „Hvad kaemper vi for? Sejr!“, was soviel heißt wie: Wofür kämpfen wir? Den Sieg! Gegen wen dieser Sieg eingefahren werden soll, erfahren die Fans allerdings vorerst nicht. Während des Spiels gibt es in der Regel ein Foto von vor Ort mit dem Halbzeitstand, allerdings auch nicht immer. Am Ende erfahren wir noch das Ergebnis, aber wissen dann teilweise immer noch nicht, wer eigentlich der Gegner war. So macht zwar DGF Flensborg beim Design und der Professionalität niemandem etwas vor, inhaltlich gibt es aber Nachholbedarf.

IF Stjernen Flensborg

Der zweite SdU-Club IF Stjernen Flensborg informiert mit einer eigenen Grafik über das anstehende Spiel. Hin und wieder informiert die Mannschaft mit Fotos direkt vom Platz über Zwischenstände ebenso wie über das Ergebnis. Im Erfolgsfall häufiger als bei Niederlagen. Unregelmäßig gibt es auch im Nachgang Stimmen der Spieler zum Spiel, auch hier eher im Erfolgsfall. Die Tore der Heimspiele gab es bereits in Videos zu sehen, aber auch hier fehlt es an Regelmäßigkeit. Das Profil wird zudem mit Bildern von den Spielen aufgewertet. Auch werden hier Spieler vorgestellt oder verabschiedet. Eine Spielankündigung schaffte es bis Mitte Oktober allerdings nur drei Mal ins Profil. Da es auf Instagram mit dem Live-Ticker in den Stories nicht immer rund läuft, gibt es zusätzlich eine Live-Ticker WhatsApp-Gruppe, hier kann sich jeder eintragen lassen.

TSV Nordmark Satrup

Recht einfach machte es sich eine Zeit lang der TSV Nordmark Satrup und setzte auf zusammengebastelte Grafiken von fussball.de. Dafür gibt es für alle Follower die Startelf und alle Tore werden direkt von der Bank mit Bildern vom Spiel veröffentlicht. Auch über sämtliche Wechsel und Ereignisse informiert das Team. Der Live-Ticker ist zwar nicht bei jedem Spiel am Start, aber in der Regel macht man sich die Mühe beim TSV Nordmark Satrup, um seine Follower informiert zu halten.
Die Grafiken im Profil wurden inzwischen etwas aufgewertet und beinhalten Spielszenen. Übrigens teilt sich die Ligamannschaft einen Account mit der Kreisliga-Mannschaft. Auch deren Spielankündigungen und Ergebnisse kommen nicht zu kurz.

TSB Flensburg & SV Frisia 03 Risum-Lindholm

Die beiden Oberligisten TSB Flensburg und SV Frisia 03 Risum-Lindholm nutzen die Stories hingegen fast gar nicht. Spielankündigungen und Ergebnisse gibt es meist nur im Profil. Die zweite Mannschaft vom SC Weiche Flensburg 08 muss mit einem Fan-Account auskommen.

FC Wiesharde

Viel Mühe macht man sich beim FC Wiesharde. Mit eigenen Grafiken informiert der Verein nicht nur über seine 1. Herrenmannschaft, sondern auch über die zweite Mannschaft und über die Jugend. Getickert wird wie beim TSB II, Tarp oder auch Großsolt nicht.

Ein Großteil der Teams teilt im Nachgang aber unsere TNS SPORTS Spielberichte, was wir natürlich besonders gerne sehen. So sind am Ende alle Follower relativ gut informiert, wenn auch nicht immer in Echtzeit.

Dominic macht den Check

Direkt vor dem 13. Spieltag der Regionalliga Nord hat Dominic Hartmann einige Instagram Profile von Mannschaften aus der Oberliga, Landesliga und Verbandsliga unter die Lupe genommen. Und so fiel seine Bewertung aus:

TSB Flensburg – Ein Verein, der mich sehr interessiert. aber der Instagram-Kanal gibt leider nicht viele Einblicke. Es werden immer nur Spieltage und Ergebnisse hochgeladen. Gerade in der Oberliga kann man da deutlich mehr machen.

SV Frisia 03 Risum-Lindholm – Ähnlich wie beim TSB. Hauptsächlich Ankündigungen des nächsten Spiels und Ergebnisse. Zwischendurch mal ein Geburtstag. Die Grafiken sind aber an sich nicht schlecht. Leider aber auch nur maximal zwei Beiträge pro Woche, was natürlich auch nicht wirklich viel ist.

IF Stjernen Flensborg– Hier sind ab und zu auch mal ein paar Eindrücke vom Training zu sehen, ein Siegerfofo nach einem Spiel oder ein Interview. Deutlich mehr Abwechslung als bei den anderen Profilen und für einen Landesligisten schon in Ordnung.

TSV Nordmark Satrup – Auch wieder hauptsächlich Ankündigungen des kommenden Spiels und Ergebnispräsentation. Dazu leider viele unscharfe Bilder und zum Teil Screenshots von Fußball.de. Da ist definitiv auch noch Luft nach oben. Aber ich kann es nur immer wieder sagen. Es ist nicht so einfach, regelmäßig interessanten Content zu bringen. Vor allem braucht man dafür Zeit.

DGF Flensborg – Auch nur das Nötigste im Profil. Dazu muss man die Beiträge anklicken, um das Ergebnis zu erfahren. Da finde ich es besser, die Zahlen in eine Grafik einzufügen. Klassischer Rhythmus – zwei Beiträge die Woche.

SG Nordau – Coole Grafiken! Aber auch hier wieder sehr wenig Content.

TSB Flensburg II – Alle Bilder sind ziemlich dunkel und auch wieder nur der kommende Gegner und das Ergebnis. Dazu keine Torschützen dabei, da ist noch Luft nach oben.

FC Wiesharde – Positive Überraschung. Hier kommen auch mal Beiträge über die Jugend. Dazu schön helle und deutliche Grafiken und das erste Profil, wo eine Story zu sehen ist.

FC Tarp-Oeversee – Leider auch relativ wenig los auf dem Profil. Ganze vier Beiträge im September. Spielberichte finde ich gut, aber hier könnte man auch gerne eine Grafik für die Ergebnispräsentation erstellen. Wie bei den anderen Vereinen.

TSV Großsolt-Freienwill – Selbes Spiel: Ankündigung und Ergebnispräsentation im Wechsel, sonst nichts. Profi sieht einheitlich aus mit den Grafiken. Ergebnispräsentation kommt meistens drei Tage nach dem Spiel. Das finde ich etwas spät.

Dominics persönliches Fazit:

Alle Profile sind relativ identisch – hauptsächlich Ankündigungen der kommenden Spiele und Ergebnispräsentationen. Ab und zu mal ein Geburtstag, aber mehr auch nicht. Sehr wenig Storys, da ist auch noch Luft nach oben. Aber ich kann mich nur immer wieder wiederholen. Man muss echt jemanden haben, der Bock drauf hat und auch ein bisschen Zeit investiert. Die meisten machen Social Media nebenbei, arbeiten 40 Stunden in der Woche. Da ist das alles schon in Ordnung. Ich habe coole Grafiken gesehen, die meisten Bilder haben eine gute Qualität und das Nötigste ist auch zu sehen.


Dieser Artikel erschien zuerst im TNS SPORTS Magazin Nr. 30 | November 2022
TNS SPORTS im Abo sichern




Mehr zum Thema

Wie stehst du zu 08 II, Frisia, Satrup und Stjernen?

Macht mit bei unserer neuen Umfrage: Wie bewertet ihr die Mannschaften vom SC Weiche Flensburg 08 II, SV Frisia 03 Risum-Lindholm, TSV Nordmark Satrup und IF Stjernen Flensborg?

Wie stehst du zum SC Weiche Flensburg 08 und zum TSB Flensburg?

Macht mit bei unserer neuen Umfrage: Wie bewertet ihr die Mannschaften vom SC Weiche Flensburg 08 und vom TSB Flensburg?

Dominic Hartmann: TikTok ist die Zukunft

Wenn sich jemand im Bereich Social Media auskennt, dann er: Dominic Hartmann hat über 330 Tausend Follower auf TikTok und über 30 Tausend auf Instagram. Wir haben mit dem Kapitän vom SC Weiche Flensburg 08 über die Wichtigkeit von Social Media für Vereine gesprochen und wie er selbst zum Influencer wurde.

Kein Geld für die Jugendabteilungen

Tomas Malz schreibt exklusiv für das TNS SPORTS Magazin seine Kolumne "Abpfiff". Zum Auftakt beschäftigt sich der Trainer mit der Frage, warum die Vereine so wenig Geld für die Jugendabteilungen zur Verfügung stellen?