Drei Neuzugänge für die FC Wiesharde Ligamannschaft

Mit Nino Baumert, Sebastian Hans und Max Kühl freut sich der FC Wiesharde über drei weitere Spieler für die Ligamannschaft von Sven Hollenkamp.

Sebastian Hans, Nino Baumert und Max Kühl verstärken das Team von Sven Hollenkamp. Fotos: Privat

Die Verbandsliga-Mannschaft vom FC Wiesharde freut sich über drei weitere Verpflichtungen aus den eigenen Reihen.

Nino Baumert spielte viele Jahre beim TSV Glücksburg, bevor er zur Saison 2018/19 nach Handewitt wechselte. Der 33-jährige spielte hier in der A-Klasse für die zweite Mannschaft. “Nino ist auch ein alter 08er, der dort die ganzen guten Jahre mitgemacht hat”, blickt FCW-Trainer Sven Hollenkamp auf die lange Laufbahn seines Neuzuganges zurück. “In Kombination mit den anderen Spielern ist Nino einfach eine Waffe. Jetzt müssen wir ihn erstmal wieder richtig fit kriegen und körperlich auf den Stand der Verbandsliga bringen. Auf jeden Fall hat er richtig Bock auf diese Herausforderung und möchte noch einmal bei uns angreifen.” Beim ersten Training am Montag deutete Baumert bereits an, was noch alles in ihm steckt. “Da machten die anderen Spieler teilweise große Augen”, lacht Hollenkamp. “An Erfahrung ist er für die Mannschaft Gold wert.”

Verstärkung für Angriff und Abwehr

27 Jahre alt ist Sebastian Hans, der 2017 zum FC Wiesharde kam. Zuvor sammelte er Erfahrungen in der zweiten und dritten Mannschaft vom ETSV Weiche Flensburg. “Ich kenne ihn noch aus Weiche Zeiten. Zeitlich war es bei ihm immer etwas enger. Jetzt hatten wir intensive Gespräche und ich freue mich sehr, dass er es jetzt bei uns mit mehr Zeit in der Ersten versuchen möchte. Er wird unsere Offensive verstärken. Das kann er richtig gut. Da habe ich richtig Bock auf ihn”, freut sich Sven Hollenkamp.

Mit dem ebenfalls 27-jährigen Max Kühl rückt ein weiterer Spieler vom FCW hoch. Zuletzt spielte er auch schon für die dritte Mannschaft der Handewitter, zuvor war er beim SV 90 Görmin aktiv. Beim FC Wiesharde ist er mit einem Zweitspielrecht ausgestattet. “Max ist ein begnadeter Fußballer, der unsere Abwehr hinten verstärken wird”, weiß Hollenkamp. “Er wird uns sicher viel Spaß bereiten.”

“Ich freue mich richtig über alle Zusagen”

Zuvor konnten bereits Daniel Sekowski, Yannick Mahler und Dennis Soltau für die Verbandsliga-Mannschaft von Sven Hollenkamp gewonnen werden. “Ich freu mich richtig über alle, die zugesagt haben. Das wird eine sehr homogene Truppe dieses Jahr, die mit unglaublich erfahrenen Leuten gespickt ist. ”