Connect with us

Handball

Erste Saisonniederlage für den TSV Nord Harrislee

Für die “Nordfrauen” vom TSV Nord Harrislee gab es am Wochenende die erste Niederlage der Saison zu verdauen. Gegen den VfL Waiblingen verlor die Mannschaft von Shorty Linde denkbar knapp mit 29:30.

Published

on

Merle Carstensen und ihre "Nordfrauen" kassierten am Wochenende die erste Saisonniederlage. Archiv-Foto: SPEEDPhotos.de

Im Topspiel der zweiten Handball-Bundesliga unterlag der TSV Nord Harrislee am Wochenende dem VfL Waiblingen. Gegen die “Tigers” verloren die Nordfrauen vor 300 Zuschauern denkbar knapp mit 29:30 (13:19) und mussten somit die Tabellenführung an SV Union Halle-Neustadt abgeben, die weiterhin ohne Punktverlust dastehen.

Schon vor der Saison nannte Trainer Shorty Linde den VfL als einen der Meisterschaftsfavoriten. Die Fans in der Halle erlebten einen Handball-Krimi, die Nordfrauen ließen sich vom Gastgeber nicht abschütteln und übernahmen sogar die Führung. Es folgten mehrere verpasste Chancen, viele verworfene Strafwürfe und schon lagen die Nordfrauen mit 13:19 zur Pause zurück.

Nordfrauen kämpfen sich zurück

Nach der Pause bewies der TSV Nord Harrislee einmal mehr eine vorbildliche kämpferische Leistung und Moral. Sie kämpften sich wieder an die “Tigers” aus Waiblingen heran und zwanzig Minuten vor Ende der Partie war der Ausgang wieder völlig offen. Erst in den letzten Minuten konnte Waiblingen wieder mit zwei Toren in Führung gehen, am Ende setzten sie sich mit einem Tor Vorsprung durch und bescherten Harrislee die erste Saisonniederlage.

Zwei Heimspiele folgen

Für den TSV Nord Harrislee geht es am 6. Oktober im Pokal weiter. In der Holmberghalle ist dann ab 15 Uhr der VfL Oldenburg zu Gast. Eine Woche später (12. Oktober) findet dann das nächste Ligaspiel in Harrislee statt. Gegner dann ist das aktuelle Tabellenschlusslicht HSV Solingen-Gräfrath 76. Der Anwurf erfolgt wie gewohnt um 17 Uhr.





Advertisement

Beliebt