Connect with us

Fußball

FC Angeln 02 holt Sieg für verletzten Jeppe Riediger

Auf Kunstrasen in Molfsee feierte der FC Angeln 02 einen deutlichen 7:3 Auswärtssieg. Gewidmet wurde dieser Jeppe Riediger, der sich nach fünf Minuten schwer verletzte und ins Krankenhaus musste.

Published

on

Ein Mannschafts-Gruß an den verletzten Jeppe Riediger. Foto: Privat

Der FC Angeln 02 konnte das Topsiel in der A-Jugend Oberliga gegen die SpVg Eidertal Molfsee klar für sich entscheiden. Auswärts holte das Team von Wolfgang Rusch und Kalle Stoppel einen 7:3 (4:2) Sieg.

Beide Mannschaften lieferten dabei ein Offensiv-Feuerwerk auf höchsten Niveau ab. Doch das Spiel begann mit einer Schrecksekunde, bei der Jeppe Riediger bei einem Zweikampf im Strafraum vom Gegenspieler so unglücklich am Knöchel getroffen wurde, dass er umknickte und ins Krankenhaus musste, wo eine Knöchelfraktur diagnostiziert wurde. Zu allem Überfluss wurde Nils Drauschke, der ebenfalls mit zu Boden ging, ein Elfmeter zugesprochen, den dieser auch in der achten Minute verwandelte und Molfsee früh in Führung brachte.
Der FC Angeln war nun natürlich doppelt motiviert, um für ihren verletzten Spieler einen Sieg einzufahren. Kapitän Rune Möller erzielte keine zehn Minuten später den Ausgleich per Kopf. Nach einer guten halben Stunde dann die Führung für die Gäste aus Angeln durch Abwehrspieler Christian Rottschäfer, der in diesem Spiel im Sturm zum Einsatz kam. Eine gute Entscheidung der Trainer, denn Rottschäfer traf auch in der 37. Minute nach schöner Vorarbeit von Christoph Ottsen. Fünf Minuten später leitete Janik Buch das 4:1 aus Sicht der Gäste ein, bediente Ottsen, der den Blick für Rottschäfer hatte und dieser spielte Möller schön in den Lauf, der somit ebenfalls zu seinem zweiten Treffer kam. Aber auch Eidertal Molfsee ließ den Kopf nicht hängen und machte Offensiv weiter. Nach einer Ecke verkürzte Nils Drauschke auf 2:4, auch für ihn war es der zweite Tagestreffer.

Rune Möller schnürt den Hattrick

Nach der Halbzeit ging es mit vielen Toren weiter. In der 58. Minute konnte Filip Müller nach Zuspiel von Möller auf 5:2 für den FC Angeln erhöhen. 120 Sekunden später durften die Gastgeber noch einmal hoffen. Im Strafraum wurde Patrick Rusch angeschossen und lenkte den Ball unverschuldet gegen die Laufrichtung von Keeper Ingmar Struck ins eigene Tor. Rune Möller wollte an diesem Tag aber noch sein Hattrick schnüren und schaffte dies auch in der 70. Minute nach Zuspiel von Rottschäfer.  Das letzte Tor des Tages gelang Emil Malcha in der 82. Minute. Nach einem Torwartfehler musste Malcha nur noch ins leere Tor einschieben. “Wenn wir in den Räumen den Ball in Situationen der Umschaltbewegung bekommen, dann sind wir kaum aufzuhalten”,  stellte Trainer Kalle Stoppel nach dem 7:3 Erfolg zufrieden fest.

Am Mittwoch steht das vorletzte Heimspiel für den FC Angeln 02 auf dem Programm. Dann ist der TSV Kronshagen zu Gast.




Advertisement

Beliebt