Connect with us

Fußball

FC Angeln 02 setzt sich die Landes-Futsal-Krone auf

Der FC Angeln 02 holte sich am Sonntag den Sieg bei der Hallenlandesmeisterschaft und wird nun am 3. März bei der Norddeutschen Meisterschaft dabei sein.

Published

on

Die A-Jugend vom FC Angeln 02 holte sich die Krone des Hallenfussballs auf. Foto: Privat

Die A-Jugend vom FC Angeln 02 hat es tatsächlich geschafft und am Sonntag die Hallenlandesmeisterschaft in Henstedt-Ulzburg gewonnen. Im Finale setzte sich das Team vom Trainer-Duo Kalle Stoppel und Wolfgang Rusch mit 3:0 gegen den TSV Selent durch.

In der Hauptrunde der Gruppe A startete der Spitzenreiter der Oberliga Schleswig-Holstein mit einem 3:1 Erfolg über JSG Schaalsee und einem 2:0 Sieg gegen die SG Nordfriesland. Gegen Liga-Konkurrent Kaltenkirchener TS folgte durch ein deutliches 3:0 der vorzeitige Einzug ins Halbfinale.
Auch in den letzten beiden Hauptrunden-Spielen dominierte der FCA, hatte mehr Spielanteile und spielte sich folgerichtig die besseren Torchancen heraus. So auch gegen den Regionalligisten Heider SV, dennoch setzte es hier eine Niederlage. Der einzig gefährliche Torschuss vom HSV zappelte im Netz der Angeliter und somit ging auch der Gruppensieg an den Heider SV, die sich in der Gruppenphase nur ein Unentschieden gegen die JSG Schaalsee im letzten Spiel erlaubten. Der FC Angeln 02 holte sich im letzten Vorrundenspiel einen souveränen 4:1 Sieg gegen den VfL Oldesloe.

Struck wird zum Matchwinner im Halbfinale

In der Gruppe B konnten sich der TuS Nortorf und der TSV Selent für das Halbfinale qualifizieren. Mit dem TuS Nortorf ging es für die Truppe von der Stonefield Road gegen einen Turnierfavoriten.  “Jeder spürte das diese Truppe einstudierte Abläufe hat und jederzeit gefährlich ist”, war Trainer Stoppel vor dem Spiel gewarnt. “Leider ist unser bester Hallenspieler, Filip Müller, kurzfristig ausgefallen. Andere haben Verantwortung übernommen, so dass wir klar in der Spielanlage und dem herausspielen von Torchancen waren”, lobte Stoppel sein Team weiter, welches es trotz mehrerer Top-Möglichkeiten, versäumt hatte das Spiel in den regulären 12 Minuten für sich zu entscheiden. Stattdessen ging es ins nervenaufreibende 6-Meter-Schießen. Hier verwandelten alle Spieler vom FCA nervenstark, den letzten Treffer erzielte Schlussmann Ingmar Struck selbst. “Dieser Junge ist der beste Torwart in Schleswig-Holstein und darüber hinaus”, lobte der Trainer sein Talent in höchsten Tönen nach dem Turnier.

Die erfolgreichen Trainer: Wolfgang Rusch und Kalle Stoppel. Foto: Privat

Im Finale kam es überraschend nicht zur Revanche gegen den Heider SV. Im zweiten Halbfinale setzte sich stattdessen der TSV Selent mit 1:0 gegen die Favoriten durch. Nach dem Zitter-Sieg im Halbfinale ließen die Jungs vom FC Angeln im Endspiel nichts anbrennen, siegten hier souverän mit 3:0. “Ein großartiger Erfolg. Wir haben ein klasse Turnier gespielt”, freute sich Kalle Stoppel nach der Meisterschaft und der geglückten Qualifikation für die Norddeutsche Meisterschaft. Diese findet am 3. März in Walsrode statt.

Heide und Eichede mit Siegen in der B- und C-Jugend

Bei der Landesmeisterschaft der B-Junioren ging die Futsal-Krone an den Heider SV, die sich im Finale im Entscheidungsschießen gegen den SC Weiche Flensburg 08 durchsetzen konnten. In der C-Jugend ging der Titel an den SV Eichede.





Advertisement

Beliebt