FC Wiesharde: Schlechte Chancenauswertung verhindert den Sieg

Brian Fischer, FC Wiesharde
Brian Fischer traf zum 1:1. Archiv-Foto: SPEEDPhotos.de

Obwohl sie ein sehr gutes Spiel gemacht haben, fühlte sich das Ergebnis am Ende für Henrik Johnsen wie eine Niederlage an. Sein FC Wiesharde war am Samstag beim SSV Lunden im Einsatz. Dabei erspielte sich das Team aus Handewitt viele Chancen, konnte aber nur eine in ein Tor umwandeln.

So war es zunächst der Gastgeber, der in der 25. Minute durch Hannes Guth in Führung gehen konnte. Ein Fehler im Aufbauspiel wurde eiskalt bestraft. Der FCW traf hingegen nur das Aluminium oder scheiterte an Keeper Markus Krämer.

Später Fischer-Treffer zur Punkteteilung

“Wir haben einen hohen Aufwand betrieben”, erklärte Johnsen nach dem Spiel. Umso glücklicher war er, dass in der 81. Minute dann doch noch eine der vielen Chancen ins gegnerische Tor traf. Brian Fischer erzielte den verdienten Ausgleich aus gut 18 Metern, traf die Unterkante Latte und da war auch Krämer im SSV-Tor machtlos. Eine Punkteteilung wollte aber keine der beiden Mannschaften. So war es zunächst Lunden, dessen Chance von Jannick Gall vereitelt wurde. In der Nachspielzeit hatte dann Thore Schlünsen die riesen Möglichkeit doch noch drei Punkte mitzunehmen, scheiterte aber ebenso. “Spielerisch kann man der Mannschaft nichts vorwerfen”, so Johnsen. “Einzig negativ war die Chancenauswertung.”