Alles für Sport

Weitere Corona-Fälle:

Flensburg fährt nicht nach Melsungen

Flensburg – Weil bei der SG Flensburg-Handewitt weitere Corona-Fälle auftraten, wurde das für Sonnabend, 20. März geplante Bundesliga-Spiel bei der MT Melsungen abgesagt.

Die zweite Spielabsage in Folge gibt es für die Handballer der SG Flensburg-Handewitt. Die eigentlich für Sonnabend, 20. März geplante Bundesliga-Partie bei der MT Melsungen wurde am Freitagmorgen von den Verantwortlichen der Handball-Bundesliga abgesagt, nachdem „bei der SG weitere Corona-Fälle auftraten“, wie es auf der Facebook-Seite der Melsunger hieß. Wann die Partie nachgeholt werden soll, ist noch fraglich.
„Wir sind in engem Austausch mit den zuständigen Behörden und testen das gesamte Team weiterhin engmaschig“, erklärte SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke auf der Internet-Seite seines Vereins.

Nachhol-Termine noch offen

Am Montag war nach der Rückkehr aller Nationalspieler nach der Länderspielpause in die Fördestadt bereits ein SG Spieler positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Daraufhin hatte das Gesundheitsamt der Stadt Flensburg die für Mittwoch geplante Bundesliga-Begegnung der SG gegen den Bergischen HC vorsorglich abgesagt. Auch für dieses Duell gibt es noch keinen Nachhol-Termin. (kw)





Vorheriger ArtikelTodesfelde will in die Regionalliga
Nächster ArtikelHSV siegt erneut

AKTUELL

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?