Attraktiv, abwechslungsreich und für jedes Alter geeignet

Hockey in Flensburg

1929 wurde der Flensburger Hockey-Club gegründet. Hier ist es möglich, den erfolgreichsten olympischen Mannschaftssport in Deutschland auch in der Fördestadt auszuüben.

Fast jeder von uns hat Hockey beim Schulsport schon einmal gespielt und dabei jede Menge Spaß gehabt. Doch außerhalb des Schulsports finden die wenigsten den Weg zum Hockey – einer Sportart, die in Flensburg schon seit 91 Jahren im Verein gespielt werden kann, beim Flensburger Hockey-Club von 1929 im Flensburger Stadion.
Hockey ist vielfältig, denn es gibt eine Feld- und Hallensaison. „Im Grunde sind das zwei verschiedene Sportarten“, erzählt uns Sören Mohr, der seit 2015 im Verein ist und zusammen mit Cora Remer die Öffentlichkeitsarbeit voranbringen möchte. Angefangen mit dem Hockeysport hat er Mitte 20 in seiner Heimat Bad Segeberg. „Ich wollte einfach noch mal eine Mannschaftssportart lernen. Beim Hockey hat man den Vorteil, dass man auch später einsteigen kann.“

“Der Kern steht”

Die Minis beim Training. Foto: Privat

Cora kam durch ihren kleinen Bruder und Freunde schon vor einiger Zeit mit dem Hockeysport in Kontakt. Als sie vor einem Jahr studienbedingt von Hamburg nach Flensburg zog und in der Einführungswoche auf dem Campus einen Stand des Flensburger Hockey-Clubs erblickte, wurde ihr Vorhaben, in Flensburg ebenfalls mit dem Hockey anzufangen, nochmals bekräftigt. Seitdem spielt sie in der Damenmannschaft des Vereins und unterstützt Sören bei der Öffentlichkeitsarbeit. „Wir freuen uns immer, wenn zugezogene den Weg zum Flensburger Hockey Club finden. Wir haben viele Studentinnen. Der Kern steht“, berichtet Cora. Und auch bei den Herren geht es in die richtige Richtung, denn die Jugend boomt. „Bei den Minis haben wir um die 40 Kids dabei. Viele davon durchlaufen die komplette Jugend bei uns.“
Nach Beendigung der Schulzeit sieht es allerdings anders aus. Viele der Jungs und Mädchen gehen nach der Schule ins Ausland oder sie gehen in eine andere Stadt zum Studieren. „Übrig bleiben vielleicht 10 Prozent“, schätzt Sören. So fehlt es den Herren aktuell an einer Feld-Mannschaft, die am Spielbetrieb teilnimmt. In der Halle sind die Herren in der 3. Verbandsliga aktiv. Der Altersdurchschnitt liegt sowohl bei den Herren als auch bei den Damen zwischen 18 und 40 Jahren. Trainiert wird zwei Mal pro Woche. Im Gegensatz zur Herrenmannschaft, spielen die Frauen auch die Feldrunde mit. Hier sind sie in der 2. Verbandsliga am Start.

Das Damen-Team. Foto: Privat

“Jeder kann bei uns vorbeischauen”

Interessanterweise unterscheiden sich die Regeln beim Feldhockey stark vom Regelwerk in der Halle. Das fängt beim Spielfeld mit Banden in der Halle an und hört beim Gewicht des Spielballes auf. „Er darf in der Halle auch nicht geschlagen werden, sondern nur geschoben“, berichtet Sören, der sich immer über interessierte Neueinsteiger freut: „Jeder kann bei uns vorbeischauen und bei einem Probetraining mitmachen.“ Einzig Sportschuhe, eine Sporthose und ein T-Shirt sind mitzubringen, der Rest wird gestellt.
„Am besten meldet man sich bei uns über unser Kontaktformular auf der Website.“ Diese ist unter www.flensburghockey.de erreichbar. Solltet ihr euch für ein Probetraining anmelden, dann gebt bei der Kontaktaufnahme am besten direkt euer Alter mit an, damit ihr direkt an die richtigen Kontaktpersonen vermittelt werdet.

Technik, Fitness und Ausdauer stehen im Vordergrund

Cora, die neben Hockey auch noch Tennis spielt, hatte mehrere Gründe, sich für ein Probetraining beim Hockey anzumelden. „Ich wollte gerne noch einen Teamsport machen. Ein Schläger und ein Ball waren mir immerhin nicht ganz fremd“, lacht sie. „Beim Hockey stehen außer der Technik auch die Fitness und die Ausdauer im Vordergrund.“
„Hockey ist eine ästhetische Sportart, bei der sich Frauen auch sehr gut gegen Männer behaupten können“, fügt Sören hinzu. „Einfach mal ausprobieren. Es macht eine Menge Spaß.“


Dieser Artikel erschien in unserer Printausgabe November/Dezember 2020




AKTUELL

Neue Trainingsanzüge für die Jugend vom FC Wiesharde

Die Jugend vom FC Wiesharde freut sich über neue Trainingsanzüge.

Nordfrauen gehen in Zwickau unter

Gegen BSV Sachsen Zwickau hatten die Nordfrauen vom TSV Nord Harrislee am Wochenende nicht den Hauch einer Chance.

Flensburgs Beach-Volleyball-Sensation

Bo Hansen und Hennes Nissen sind Flensburgs Beachvolleyball-Sensation. Im Sommer holten sie sich als 15-jährige die Vizemeisterschaft der Deutschen U18-Meisterschaft. TNS Sports stellt euch das starke Duo vor.

Charbel M Kponou: Ich habe schon angedeutet, was ich kann

Charbel Kponou vom TSV Nordmark Satrup im nospa Lockdown Talk.