Connect with us

Fußball

Klarer DGF Flensborg Sieg im letzten Heimspiel

Mit einem klaren 5:1 Erfolg konnte DGF Flensborg das letzte Heimspiel der Saison beenden. Schon vorher war ihnen der Relegationsplatz nicht mehr zu nehmen.

Published

on

Brian Nielsen von DGF Flensborg. Foto: TNS Sports

Klarer 5:1 Heimsieg für DGF Flensborg. Die Mannschaft von Trainer Peter Feies wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann absolut verdient gegen den TSV Eintracht Eggebek.
Von Anpfiff an diktierte der Tabellenzweite die Partie und ging bereits nach sechs Minuten in Führung, Torschütze war Tim Fries. Mit der frühen Führung im Rücken wurden die SdU-Kicker immer stärker. Nach etwas mehr als zehn gespielten Minuten dann ein Doppelschlag von DGF-Knipser Sandi Duratovic. Zunächst traf er nach einer Flanke von Brian Nielsen, eine Minute später durfte Duratovic erneut jubeln, er baute die Führung auf 3:0 aus.

Impressionen vom Spiel

Nach dem dritten Treffer hatte DGF weitere gute Chancen, nutzte diese aber nicht. Danach kamen die Gäste aus Eggebek besser in die Partie und kamen sogar gefährlich vor das Tor der Hausherren. Nach einer halben Stunde dann der nicht unverdiente Anschlusstreffer zum 1:3 durch Justin Baugatz. Nach dem Treffer hatte der TSV Eintracht Eggebek sogar die große Chance auf 2:3 zu verkürzen, die Hintermannschaft von DGF konnte die Hereingabe aber gerade noch zur Ecke klären. Kurz vor der Halbzeitpause dann mal wieder DGF, Mittelfeldspieler Martin Spitzbarth fand aber seinen Meister im Keeper der Gäste.
So ging DGF mit einer 3:1 Führung in die Halbzeitpause.

DGF schraubt das Ergebnis zum Ende hin noch hoch

In der zweiten Halbzeit mussten sich die Zuschauer im Idrætsparken zunächst einmal gedulden bevor sie ein weiteres Tor bejubeln durften. Eine Viertelstunde vor Ende der regulären Spielzeit traf Felix Bülo zum 4:1 für DGF. Knappe zehn Minuten später zappelte der Ball erneut im Netz. Diesmal hieß der Torschütze Yannick Seegert der zum 5:1 Endstand für die Hausherren traf.





Advertisement

Beliebt