Saisonstart in Lübeck

Knappe Auftaktniederlage für den TSB Flensburg

veröffentlicht am

Die Beachsaison ist vorbei, für die Volleyballer vom TSB Flensburg geht es nun in der Halle weiter. Bei der Regionalliga-Premiere beim VSG Lübeck gab es eine knappe 1:3 Niederlage für das Team von Trainer Gunnar Hansen.

Lübeck – “Kleiner Kader – großes Spiel”, so fasste Trainer Gunnar Hansen den Saisonstart des Regionalliga-Aufsteigers zusammen. Mit viel Selbstvertrauen und Vorfreude, aber ausbildungsbedingt dezimiertem Kader angereist, unterlag man knapp mit 1:3 (20:25; 25:20; 28:30; 23:25) – hatte aber gerade im 3. Durchgang mehrere Satzbälle zur 2:1-Führung und somit die Möglichkeit zum Punktgewinn.

Bo Hansen mit starker Aufschlagserie

Die Flensburger konnten zunächst gut mithalten, mussten dann aber einige Punkte abgeben und verloren den ersten Satz. Dank einer furiosen Aufschlagserie von Zuspieler und MVP Bo Hansen gewannen die Nordlichter Durchgang Nummer 2. Auch im dritten Satz konnten die Flensburger viele Akzente setzen, mussten diesen jedoch denkbar knapp abgeben. “Unser Ziel war es, uns so viele Sätze wie möglich zu erspielen, und Lübeck kämpferisch zu fordern”, beschreibt Mannschaftsführer Taade Sönnichsen die Zielsetzung vor dem Spiel und sollte damit auch für den vierten Satz recht behalten. Letztlich verlor man aber auch diesen sehr knapp. “Der Frust ist jetzt zunächst sehr groß, aber unter dem Strich können wir sehr stolz über diese Leistung sein”, äußerte sich Trainer Hansen positiv und schaut hoffnungsvoll in die Zukunft und auf die Heimspielpremiere am Samstag gegen den TSV Sasel (18 Uhr im Fördegymnasium). (gha/pm)

Für den TSB Flensburg spielten: Bo Hansen, Luc Thomsen, Taade Sönnichsen, Paul Meyer, Marvin Holtmann, Max Hansen, Ben Urban, Przemyslaw Klauza.
Trainer: Gunnar Hansen





Mehr zum Thema

TSB Volleyballer siegen sich an die Tabellenspitze

Ein Sieg beim TuS Hasseldieksdamm/Mettenhof und eine Niederlage der VSG Lübeck sorgten am Wochenende dafür, dass die Volleyballer vom TSB Flensburg neuer Tabellenführer der Regionalliga Nord sind.

Bo Hansen führt den TSB Flensburg zum Sieg über den Tabellenführer

Vor toller Kulisse in der vollen Sporthalle des Fördegymnasiums begeisterten die Volleyballer vom TSB Flensburg und setzten sich überraschend mit 3:1 gegen den SV Grün-Weiß Eimsbüttel-Hamburg durch.

TSB-Volleyballer feiern wichtigen Auswärtssieg

Die Flensburg Seahawks holten am Sonntag beim WiWa Hamburg den nächsten Sieg und wurden somit ihrer Favoritenrolle gerecht.

Pokal-Überraschung blieb aus: Flensburger unterliegen Drittligist Kieler TV

Die Überraschung und die Revanche für 2021 blieb aus: Der TSB Flensburg verlor im Pokal-Viertelfinale erneut gegen den Kieler TV.