Vor über 20 Jahren das erste Mal im Amt gewesen

Lars Meyer ist zurück zu Hause und motiviert wie nie

veröffentlicht am

Das Feuer ist zurück. Nach zwei Jahren bei Ligakonkurrent TSV Nordmark Satrup ist Lars Meyer zurück an der Brahmsstraße. Vor 22 Jahren wurde Meyer erstmals als Trainer beim SdU-Club tätig, damals noch als Co von Rolf Rubin.

Als Lars Meyer im Oktober 2019 zusammen mit Thomas Knuth das Ruder an Malte Köster abgab, war Meyer ausgebrannt, machte schließlich im Sommer in zweiter Reihe beim TSV Nordmark Satrup weiter. Jetzt aber ist das Feuer bei Meyer wieder neu entfacht.

Über seinen neuen Trainer-Kollegen freut sich auch Marco Jannsen, für den der Rücktritt von Thomas Ziegenberg, der aus familiären Gründen sein Amt zum Saisonende 2021/22 niederlegte, nicht überraschend kam. Die Rückkehr von Lars Meyer war für ihn ebenso wenig ein Problem, wie für die Mannschaft. „Da war keiner dabei, der nur Ansatzweise etwas dagegen hatte“, erzählt Marco Jannsen und freut sich, dass Meyer sich für die Rückkehr zu Stjernen entschieden hat und ein Oberliga-Angebot ausschlug. „Wir kennen uns vom Fußball her schon sehr lang und unser erstes Gespräch war gleich sehr gut. Wir wollen beide nach vorne spielen und uns nicht hinten reinstellen. Wir wollen selbst entscheiden, was auf dem Platz passiert“, erklärt Jannsen, das ihre Auffassung vom Fußball die gleiche ist. „Wir kommen super gut miteinander klar und tauschen uns viel aus. Wir beide haben die gleiche Verantwortung.“

Dieser Beitrag ist zur Zeit nur für Mitglieder

Bitte registriere dich, um alle Premium-Beiträge jeder Zeit in voller Länge lesen zu können.

Mehr zum Thema

Robin Hansen, Charbel Kponou und Daniel Sekowski: Drei Rückkehrer für IF Stjernen Flensborg

Mit Robin Hansen, Charbel Kponou und Daniel Sekowski kehren gleich drei Spieler zu IF Stjernen Flensborg zurück.

IF Stjernen landet wichtigen Heimsieg gegen den TSV Rantrum

In der Landesliga Schleswig ist IF Stjernen Flensborg ein wichtiger 4:1 (1:0) Heimsieg gegen den TSV Rantrum geglückt. Trotz guter Aufholjagd beim TSV Friedrichsberg-Busdorf geht es für den SV Frisia 03 Risum-Lindholm zurück in die Abstiegszone.

Knappe Niederlage für IF Stjernen beim TSV Friedrichsberg-Busdorf

IF Stjernen Flensborg musste beim TSV Friedrichsberg-Busdorf eine knappe 2:3 (0:1) Niederlage hinnehmen, war am Ende aber durchaus zufrieden.

In Überzahl: SV Frisia 03 kommt gegen IF Stjernen nicht über ein Remis hinaus

Der SV Frisia 03 Risum-Lindholm musste sich gegen IF Stjernen Flensborg mit einem 1:1 zufrieden geben, obwohl die Nordfriesen ab der 52. Minute in Überzahl spielten.