Mo, 4. Juli, 2022

Guter Auftritt der LG Flensburg in Hamburg

LG-Auswahl holt viele Medaillen im Glaspalast

Bei den gemeinsamen Meisterschaften der Leichtathletik-Landesverbände Hamburg und Schleswig-Holstein im Mehrkampf konnte die LG-Auswahl ein dickes Medaillenpaket mitnehmen. 

Hamburg – Die gemeinsamen Meisterschaften der Leichtathletik-Landesverbände Hamburg und Schleswig-Holstein im Mehrkampf, aber auch der Senioren fanden am Wochenende im Glaspalast statt. Insgesamt gab es 4 Goldmedaillen, 4 Silbermedaillen, einmal Bronze und zwei Teamsiege.

Flensburger gewinnen die Teamwertung

Stärkster Mehrkämpfer war Loke Sommer (U18, LG Flensburg/ LK Weiche), der zwei Wochen nach der DM noch einmal mit seiner Mannschaft auf Punktejagd ging. Der erste Tag war mit 7,37sec, 6,40m im Weitsprung, 14,34m und starken 1,80m im Hochsprung gut. Am zweiten Tag blieb Loke über die 60m-Hürden mit 848sec im Bereich seiner Bestleistung. Im Stabhochsprung konnte er erstmalig die besondere 4-Meter-Marke überspringen. Der abschließende 1000m-Lauf in 2:43,73min rundete den starken Mehrkampf mit Gold und 5121 Punkten ab. Seine Teamkollegen Thorge Cordes (3661) und Elijah Rossow (3355) errangen Platz 4 und 6. Die Teamwertung mit 12137 Punkten ging nach Flensburg.

Foto: Anton Temme

Silber für Tjark Schult

Auch Nachwuchstalent Tjark Schult (U16, LG Flensburg/ LK Weiche) zeigte zwei starke Tage. In 7,81sec lief er Bestleistung über die 60m, spant, 5,24m weit, stieß mit neuer pB die Kugel auf 9,35m und übersprang eine neue pB von 1,60m. Den zweiten Tag begann er mit 9,47sec über die Hürdendistanz, übersprang 2,10m im Stabhochsprung und lief motiviert in 3:20,63min über die 1000m-Ziellinie. So gewann er die Silbermedaille mit 3474 Punkten. Teamkamerad Jannes Billerbek wurde elfter mit 2482 Punkten.

Bei den Männern konnten Anton Temme, Ben Heyer und Liam Otte sich als stärkstes Team präsentieren. Alle drei wuchsen in vielen Disziplinen immer wieder über sich hinaus. Anton Temme verbesserte sich mit 4305 Punkten zum letzten Mehrkampf allein um 200 Punkte und übersprang als eine seiner stärksten Leistungen 1,80m im Hochsprung. Er wurde Fünfter in dem starken Feld. Ben Heyer, der zur Ergänzung des Teams in der Männerklasse startete, konnte ebenfalls in seinem ersten Männermehrkampf einen starken Eindruck hinterlassen (4364 Punkte) und Rang vier erkämpfen. Allrounder Liam Otte zeigte seine stärkste Leistung im 60m-Sprint in überraschenden 7,37sec. Als Sechster des Siebenkampfes sammelte er fürs Team 4234 Punkte. Insgesamt sammelte das Team 12903 Punkte.

Impressionen

Auch Kasimir Kehrer gewinnt Silber

In der U20 ging Kasimir Kehrer an den Start und sicherte sich die Silbermedaille. Mit 7 Bestleistungen wuchs er in allen Disziplinen über sich hinaus und sammelte 3927 Punkte.

Bei den Seniorenmeisterschaften ging nur eine kleine Auswahl an den Start. Die Felder waren coronabedingt stark ausgedünnt. Die Ergebnisse der drei LG-Athleten lassen sich aber umso mehr zeigen: Jens Babig (M40, LG Flensburg/ LK Weiche) gewann über die 60m in 8,02sec und 200m in 25,29sec die Goldmedaille, Kirsten Sellmer (W50, LG Flensburg/ LK Weiche) holte sich ober die 3000m Gold in 12:55,12min und Silber in 2:55,37min über 800m. Claudia Reese (LG Flensburg/ LK Weiche,W45) gewann Silber über die 800m in 3:0039min und Bronze über die 60m in 9,89sec. (jdr)





Anzeige

AKTUELL