Gegen den Büdelsdorfer TSV

Nach turbulenten Winter: RB Obere Treene antwortet mit 17. Sieg

veröffentlicht am

50 Zuschauer fanden sich nach turbulenten Wochen zum ersten Pflichtspiel von RB Obere Treene ein. Die Serie hielt auch gegen den Büdelsdorfer TSV.

Großsolt – “Die ersten 20 Minuten hat man beiden Mannschaften die lange Winterpause angemerkt”, sagte RB-Coach Patrick Hagge nach dem Spiel. Zwar hatte seine Mannschaft mehr vom Spiel, war aber nicht wirklich zwingend. Der Büdelsdorfer TSV konnte einige wenige Nadelstiche setzen und kam so gefährlich vor das RB-Tor. Hier war Torwart Jan Meinhard aber stets zur Stelle. 

Nach einem Foulspiel an Mats Möller fiel der erste Treffer dann per Elfmeter. Elvind Bajrami übernahm die Verantwortung und verwandelte sicher (38.). Noch vor der Pause konnte Hauke Spoth auf 2:0 erhöhen (44.).

Als beim BTSV die Kräfte nachließen, schlug RB zu

Nach dem Seitenwechsel keimte Hoffnung bei den Gästen vom BTSV auf, als sie nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schnell umschalteten und im Strafraum nur noch regelwidrig gestoppt werden konnten. Den fälligen Elfmeter verwandelte Tim Münz (48.).

Ein Weckruf für RB Obere Treene, die nun immer besser in die Spur fanden. Gleichzeitig schwanden bei den Gästen aus Büdelsdorf die Kräfte. Nach einer Ecke köpfte Tim Peters beim Versuch Nico Empen zuvorzukommen ins eigene Tor (58.). Die Chancen für RB nahmen zu und so folgte nur vier Minuten später das 4:1 durch Empen nach schöner Vorarbeit von Karli Melfsen. “Danach hatten wir noch sehr viele Chancen, von denen jedoch lediglich Maurice Hansen (68.) und Ferris Potratz (89.) noch welche nutzen konnten”, sagt Hagge. Sein Fazit: “Ein verdienter Sieg, auch in der Höhe, bei dem wir aber ein bisschen Startschwierigkeiten hatten.”

Der 18. Sieg in Folge soll am kommenden Wochenende bei der SG Arensharde geholt werden, die am Wochenende beim FC Wiesharde erstmals punkten konnten. (msc)





TNS Sports auf WhatsApp abonnieren

Mehr zum Thema

Wie ein Karate Kid: Joker Abelbeck rettet SG Nordau einen Punkt

Ein glückliches Wechselhändchen hatte die SG Nordau im Heimspiel gegen den Barkeslbyer SV. Joker Lukas Abelbeck rettete der SG in der Nachspielzeit einen Punkt.

RB Obere Treene feiert die Meisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga

Rot Blau Obere Treene feiert nach dem 22. Saisonsieg gegen DGF Flensborg die Meisterschaft in der Verbandsliga Nord.

So lief das Oster-Wochenende in der Verbandsliga: RB Obere Treene vor der Meisterschaft

Viele Vereine hatten am langen Oster-Wochenende gleich zwei Einsätze. Auch in der Verbandsliga Nord wurde fleißig gekickt.

Vier Talente vom TSB Flensburg II für RB Obere Treene

Gleich vier Spieler vom TSB Flensburg II folgen ihrem ehemaligen Trainer Dogan Göndüz zu Rot Blau Obere Treene.