Connect with us

Handball

Nordfrauen erobern die Tabellenspitze

Nach dem dritten Sieg im dritten Spiel lacht der TSV Nord Harrislee von der Tabellenspitze der 2. Frauen-Bundesliga. Mit einem souveränen 28:19 setzte sich die Mannschaft von Shorty Linde vor heimischer Kulisse gegen die HSG Freiburg durch.

Published

on

Großer Jubel bei den Nordfrauen. Foto: SPEEDPhotos.de

Manch einer mag sich vielleicht verwundert die Augen reiben mit Blick auf die aktuelle Tabelle der 2. Handball-Bundesliga der Frauen. Mit 6:0 Punkten und einer Differenz von 27 Toren thront seit gestern der TSV Nord Harrislee an der Tabellenspitze.

Fast 430 Zuschauer waren Zeuge eines weiteren denkwürdigen Auftritts der Nordfrauen in der Holmberghalle. Mit 28:19 konnte der TSV Nord Harrislee souverän gegen die “Red Sparrows” von der HSG Freiburg gewinnen. Es war der dritte Sieg im dritten Spiel für die Mädels von Trainerfuchs Shorty Linde.

Impressionen vom Spiel

“Wir haben Gott sei Dank wieder Tempo in unser Spiel bekommen und hatten mit Lea Tiedemann eine ganz starke Torfrau hinten drin, die gut rein kam ins Spiel”, lobte Linde nach der Partie. “Auch in der Höhe war der Sieg verdient.” Das sah auch Gästetrainer Ralf Wiggenhauser so, der mit seiner Mannschaft die weiteste Auswärtsfahrt der Saison hinter sich hatte. “Die stärkste Mannschaft, gegen die wir bisher gespielt haben. Das war ein verdienter Sieg.”

Besonders froh ist der Nord-Trainer, dass er jeder Zeit all seine Spielerinnen bringen kann, alle ihre Spielanteile bekommen und die Mädels dann auch noch ihre Leistungen bringen. “Das ist eine absolute Stärke von uns und Gold wert.”

Für Shorty Linde und seiner Mannschaft kehrt nun langsam wieder der Liga-Alltag ein. “Jetzt heißt es die Spannung hoch zu halten.”





Advertisement

Beliebt