Connect with us

Fußball

Partystimmung beim TSV Glücksburg

In Glücksburg soll wieder langfristig was gesundes im Bereich Fußball aufgebaut werden. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben, so gelang den Fußballern vom TSV Glücksburg 09 jetzt der Aufstieg in die B-Klasse.

Published

on

Aufstieg perfekt: Der TSV Glücksburg spielt in der nächsten Saison in der B-Klasse. Foto: Anne-Katrin Hansen

Partystimmung bei den Fußballern des TSV Glücksburg 09. Durch zwei Siege in den Relegationsspielen gegen die zweite Mannschaft des FC Geest 09 ist die Mannschaft von Coach Marcel Lettmann und Spielertrainer Philipp Kristof in die B-Klasse aufgestiegen.

Im Relegations-Hinspiel gewann der TSV verdient auf heimischen Platz mit 3:1 (2:1). Nach einer Viertelstunde hatte Florian Kristof die Hausherren in Führung gebracht, nur sechs Minuten später erhöhte Philipp Kristof auf 2:0. Vor der Halbzeitpause glückte den Gästen aus Geest noch der Anschlusstreffer, der die Partie nochmal spannend machte. In der 61. Spielminute machte Florian Kristof mit seinem zweiten Treffer aber alles klar und der TSV Glücksburg 09 stellte so schön im Hinspiel die Weichen auf Aufstieg.

Desler macht den Aufstieg perfekt

Im Rückspiel glückte Glücksburg dann ein 1:0 Auswärtssieg, der den Aufstieg perfekt machte. Das Tor des Tages erzielte Tjark Desler Mitte der zweiten Halbzeit. Nach Abpfiff folgte kollektiver Jubel auf Seiten der Glücksburger und die Aufstiegsparty begann.
Spielertrainer Philipp Kristof zeigte sich hocherfreut über den Aufstieg: „Das Ziel war zunächst sich zu finden in der Saison, den Neuaufbau mitzunehmen, sich festigen und dann im zweiten Jahr den Aufstieg mitnehmen, und das ist uns jetzt schon geglückt. Erfolgsgaranten waren unser Grundgerüst, die gute Trainingsbeteiligung, der breite Kader und, dass alle mit viel Engagement dabei waren. Als Mannschaft sind wir gewachsen, in der Rückrunde ungeschlagen bis auf die Spitzenspiele gegen den Tabellenersten und Tabellenzweiten.“

 

In der neuen Saison wird es beim TSV personelle Veränderungen auf der Trainerbank geben, denn Marcel Lettmann zieht es beruflich nach Hamburg. Auch Spieler Darko Kobas zieht es ebenfalls in Richtung Elbe. Dem gegenüber stehen drei externe Neuzugänge.
Kristof blickt optimistisch in die Zukunft: „Ziel ist es, langfristig in Glücksburg etwas aufzubauen, was Hand und Fuß hat. Vielleicht auch in Zukunft eine zweite Mannschaft zu stellen. In der kommenden Saison wollen wir in der B-Klasse ins obere Mittelfeld und einen Platz im Bereich 3-6 erreichen.“





Advertisement

Beliebt