Connect with us

Fußball

SC Weiche Flensburg 08 Sieger im Stadtderby / FC Angeln 02 erfolgreich gegen Kronshagen

Der SC Weiche Flensburg 08 konnte das Stadt-Derby bei der SG DGF/Stjernen klar mit 5:1 für sich entscheiden. Auch Konkurrent FC Angeln 02 holte drei Punkte, setzte sich in einem ganz starken Fußballspiel mit 2:1 gegen den TSV Kronshagen durch.

Published

on

Juri Schlingmann kam zur zweiten Halbzeit ins Spiel und traf zwei Mal. Foto: TNS Sports

Noch ist die Entscheidung in der Meisterschaft nicht gefallen, doch die A-Junioren vom SC Weiche Flensburg 08 stehen nach ihrem Sieg im Stadt-Derby gegen die SG DGF/Stjernen kurz vor dem Ziel. Während der FC Angeln 02 zeitgleich einen 2:1 Heimsieg gegen den TSV Kronshagen feierte, holte der Weiche-Nachwuchs einen deutlichen 5:1 Sieg bei der SdU-Spielgemeinschaft.

Impressionen

Kaum hatte das Spiel im Idrætsparken begonnen, gelang Adrian Stamer auch schon der erste vielversprechende Abschluss. Nur wenig später, in der sechsten Spielminute, hatten sich aber auch die Gäste in Form von Elvind Bjrami alleine vors Tor von Jan Asmussen getankt und die frühe 1:0 Führung erzielt. Nach einer knappen Viertelstunde musste Weiche-Keeper Jonas Wolz ohne Fremdeinwirkung verletzt vom Platz, für ihn kam Noah Ohrt. Dieser wurde mit seiner ersten Aktion auch direkt geprüft, es blieb aber bei der Gästeführung. In der 20. Minute konnte Weiche 08 diese ausbauen, ein Freistoß von Bajrami fand Simon Constien, der zum 2:0 einschob.
In der 33. Minute konnte Kapitän Moritz Christiansen nach einer Ecke per Kopf den Anschluss erzielen. Die SG DGF/Stjernen kam in den folgenden Minuten dem Ausgleich näher, verursachte in  der Nachspielzeit der ersten Hälfte dann aber einem Elfmeter. Schlussmann Jan Asmussen konnte den Strafstoß von Noel Kurzbach aber stark abwehren und war auch beim Nachschuss von Kurzbach zur Stelle. Beim dritten Versuch der Gäste half dann auch noch die Latte, somit ging es mit einem 1:2 Rückstand aus Sicht der Heimmannschaft in die Pause.

Asmussen verhindert durch starke Paraden höhere Niederlage

Im zweiten Durchgang war Asmussen wieder gefordert, zunächst konnte er eine Chance nach einer Ecke abwehren, der eingewechselte Juri Schlingmann bekam den Ball dann aber doch noch ins Tor und brachte sein Team in der 56. Minute mit 3:1 in Führung. Auch in der 65. Minute stand Schlingmann wieder goldrichtig und hätte einen starken Freistoß von Bajrami fast auch noch ins Tor gelenkt. Dafür war er in der 71. Minute wieder erfolgreich und erhöhte auf 4:1 für den SC Weiche Flensburg 08. Asmussen im Tor konnte sich in den folgenden Minuten kaum ausruhen, verhinderte weitere Treffer von Schlingmann, blieb im 1 gegen 1 der Sieger, und konnte auch noch einen Schuss von Tom Schäpler entschärfen und einen Versuch von Bajrami mit den Fingerspitzen über das Tor lenken. In der 86. Minute konnte Christoph Samow den Schlussmann von DGF/Stjernen doch noch überwinden und somit stand es am Ende 5:1 aus Sicht des Titelanwärters.

FC Angeln 02 bewahrt sich letzte Chance

Ein richtig starkes A-Jugend Spiel gab es an der Stonefield Road zu sehen. Der FC Angeln 02 empfing den TSV Kronshagen und hätte dabei keinen besseren Start erwischen können. Bereits in der zweiten Spielminute konnte Mats Petersen den FCA in Führung bringen, der erstmals mit einer Viererkette zu Hause antrat, “weil wir nach dem Hinspiel schon Respekt vor Kronshagen hatten”, erklärte Trainer Kalle Stoppel, dem das frühe Tor in die Karten spielte:  “Das war gut für uns, wir haben schnell Ruhe in unsere Aktionen bekommen.”  Weitere Tore gab es im ersten Durchgang allerdings nicht zu sehen, dafür ein gutes und schnelles Fußballspiel von beiden Mannschaften mit starken Zweikämpfen und Chancen auf beiden Seiten.

Den nächsten Treffer gab es erst in der 50. Minute durch Leon Schweim zu bestaunen, der in der kommenden Saison die Ligamannschaft von IF Stjernen Flensborg verstärken wird. 13 Minuten später gelang Kronshagen der Anschluss. Nach einer Ecke konnte John-Frederik Dethlefs aus gut 18 Metern verwandeln. Nach 90 Minuten hieß es 2:1 für den FC Angeln 02. “Heute war das ein Wetter angepasstes Spiel, einfach traumhaft”, zeigte sich Stoppel, nicht nur vom Ergebnis, begeistert.

Im letzten Heimspiel am Sonntag soll dann auch noch der eigene Punkterekord des Vereins geknackt werden. Ab 13 Uhr ist TuRa Meldorf zu Gast an der Stonefield Road.





Advertisement

Beliebt