Mit Max Lübeck als neuen Trainer

SG DGF/Stjernen will oben in der Tabelle mitmischen

veröffentlicht am

TNS SPORTS bereits ab 3 Euro/Monat im Jahresabo

Mit Max Lübeck haben die A-Junioren der SG DGF/Stjernen einen neuen Cheftrainer für die Landesliga bekommen und haben ehrgeizige Ziele.

Flensburg – Die A-Junioren der SG DGF/Stjernen sind in eine neue Saison in der Landesliga Schleswig gestartet. Mit Max Lübeck bringt ein neuer Trainer, der zuvor beim SC Weiche Flensburg 08 und SV Adelby aktiv war, frischen Wind an die Seitenlinie. Dem Inhaber der B-Lizenz stehen Marius Schulz und Sven Petersen, der sich hauptsächlich um die A2 kümmert, zur Seite. Gemeinsam ging es in der Vorbereitung in ein mehrtägiges Trainingslager nach Dänemark. “Unsere Vorbereitung verlief im Großen und Ganzen sehr gut. Wir konnten bereits gute spielerisch-taktische Schwerpunkte setzen und verbrachten unter anderem eine sehr gewinnbringende Zeit im Trainingslager. Wir werden fokussiert weiterarbeiten und wissen, dass noch viel Arbeit vor uns liegt, aber wir werden alles dafür tun, uns immer weiterzuentwickeln.”

“Haben den Anspruch oben in der Tabelle mitzuspielen”

Insgesamt sieht Max Lübeck sein Team aber sehr gut aufgestellt. “Wir haben den Anspruch und den Ehrgeiz, oben in der Tabelle mitzuspielen. Allerdings wissen wir um die Stärke der diesjährigen Landesliga. Viele Teams bringen eine wirklich ansprechende Qualität mit, auf die es sich bestmöglich einzustellen gilt. Grundsätzlich verfolgen wir das Ziel, aus dem großen und neu zusammengestellten Kader eine eingeschworene Einheit machen, die zu jedem Zeitpunkt der Saison füreinander einsteht, diszipliniert ist und immer motiviert bleibt. Wir Trainer versuchen, Werte wie Demut, Bodenständigkeit und Zielstrebigkeit vorzuleben, die Mannschaft in Trainingseinheiten und in den Spielen bestmöglich zu coachen, zu motivieren und für eine gelungene Weiterentwicklung jedes Einzelnen und der kompletten Mannschaft zu sorgen. Nur gemeinsam als ganze Einheit können wir unsere Zielsetzungen positiv gestalten.”

Spieler wie Jeremy Tappe sollen sich für den Herrenbereich empfehlen. Foto: TNS Sports

Moritz Kasten begeistert im Pokal

Nach den ersten fünf Spieltagen konnten acht Punkte eingefahren werden. Eine Niederlage gab es bisher nur gegen den Stadtrivalen TSB Flensburg. Mit Kapitän Oscar Thiemke, der mit fünf Treffern auch bester Torschütze seiner Mannschaft ist, Christopher Otzen und  Noah Weil verfügt die SG DGF/Stjernen über große Talente, die bereits Erfahrungen im Herrenbereich bei DGF Flensborg sammeln durften. Nicolai Klein gehört bereits vorrangig dem Herrenkader an. “Mit Moritz Kasten haben wir zudem einen überragenden Torwart in unseren Reihen, der unfassbar viel Potenzial mitbringt und sich schon auf einem wirklich starken Niveau befindet”, berichtet Lübeck. Der 17-jährige Keeper stand auch im Fokus im Pokalspiel gegen den SC Weiche Flensburg 08 Ende September. Dort verlor die SG DGF/Stjernen zwar unter Flutlicht mit 1:6 (0:3), aber in Erinnerung blieb vor allem die Vorstellung von Moritz Kasten, der mit seinen zahlreichen Paraden die Zuschauer begeistern konnte.  

Torwart Moritz Kasten. Foto: TNS Sports

Empfehlen für den Herrenbereich

“Grundsätzlich muss jeder Spieler den Ehrgeiz besitzen, sich in den Spielen von seiner besten Seite zu zeigen – auch, um sich perspektivisch gesehen für den Herrenbereich zu empfehlen. Das Zeug dazu haben viele – glänzen können aber auch die Einzelspieler nur im mannschaftlichen Kontext. Das Gesamtpaket muss passen”, sieht Max Lübeck viel Potential in seinen Reihen, die sich auf dem besten Weg befinden auch im Herrenbereich sich einen Namen zu machen. 

Bereits heute Abend (11.10.2023) geht es für die SG DGF/Stjernen mit einem Nachholspiel beim TSV Altenholz weiter. Gespielt wird ab 19.30 Uhr auf dem Kunstrasen im Sportzentrum von Altenholz. (msc)


Dieser Artikel erschien zuerst in gekürzter Fassung in der FLENSBURG SPORT #33 / Oktober 2023. 





TNS Sports auf WhatsApp abonnieren

Aktuelle Ausgabe

Mehr zum Thema

Hohe Ziele mit den Jahrgängen 2010 und 2011

Die SG Wiesharde-Harrislee stellt die Weichen für die neue Saison. 

Vater-Sohn-Duo plant für die neue Saison bei der SG Wiesharde-Harrislee

Tim und Vater Frank Walther bleiben Trainer der B-Junioren der SG Wiesharde-Harrislee.

C-Junioren der SG Wiesharde-Harrislee als Quotenbester in die Landesliga

Die C-Jugend der SG Wiesharde-Harrislee spielt in der Saison 23/24 in der Schleswig-Holsteinischen Landesliga. Dabei war der Aufstieg zunächst überhaupt nicht sicher.

C1 Junioren der Nordangeln Kickers beim Internationalen Haderslev Cup

Die C1 Junioren der Nordangeln Kickers war beim Haderslev Cup zu Gast und konnte sich den elften Platz erspielen.