Anzeige

Klarer Sieg beim SV BW Löwenstedt

SG Nordau bleibt am FC Tarp-Oeversee dran

Die SG Nordau hat beim SV Blau-Weiß Löwenstedt den zweiten Saisonsieg eingefahren, bleibt ungeschlagen und ist nun erster Verfolger vom FC Tarp-Oeversee. 

Löwenstedt – Rund 170 Zuschauer waren am Sonntag in Löwenstedt dabei, als mit der SG Nordau einer der heißgehandelten Aufstiegsfavoriten zu Gast war. Bis zur 35 Minute konnte die Heimmannschaft ihr Tor sauber halten, dann steckte Dennis Christiansen perfekt auf Mads Momme Sowada durch, der somit frei vor Keeper Jorge Petersen auftauchte und den Ball souverän an ihm ins Tor vorbeischob. Mit dieser knappen Führung ging es in die Pause.

Mads Sowada trifft in beiden Durchgängen

Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gastgeber einen Traumstart, als Lars Hansen in der 49. Minute der Ausgleich gelang. Doch die SG Nordau blieb geduldig, gab die Spielkontrolle nicht aus der Hand und erarbeitete sich gute Torchancen. In der 73. Minute verlängerte Volker Hansen einen Freistoß, dieser kam genau auf Christoph Ruback, der nur noch den Fuß hinhalten musste und somit zu seinem zweiten Saisontor kam. Gut zehn Minuten später schlug dann Mads Sowada wieder zu. Vorausgegangen war eigentlich ein Freistoß der Löwenstedter, der ausgekontert wurde und dann durch eine feine Einzelaktion von Sowada im 1:1 gegen den Torwart zum 3:1 vollendet wurde. 
In der Schlussminute handelte sich der SV BW Löwenstedt dann noch einen Strafstoß ein, der von Nordau-Kapitän Volker Hansen souverän zum 4:1 Endstand verwandelt wurde. 

“Müssen das Spiel früher für uns entscheiden”

“Grundsätzlich haben wir ein gutes Spiel gemacht und uns schöne Torchancen erarbeitet, die wir aber noch besser nutzen müssen”, sagte Trainer Marvin Kreutzer nach dem Spiel. “Gerade in der ersten Halbzeit hätten wir das Spiel so schon früher für uns entscheiden können.” 

FC Tarp-Oeversee holt vierten Sieg

Die SG Nordau bleibt somit ohne Niederlage und kommt nach vier Spieltagen auf acht Punkte. Nur der FC Tarp-Oeversee konnte sich etwas absetzen. Die Tarper gewannen alle ihre Spiele und führen die Tabelle in der Verbandsliga Nord mit 12 Punkten an. Am Samstag besiegte die Mannschaft von Jan Klimmeck den TSV Rot-Weiß Niebüll souverän mit 6:1. Für die Gäste aus Tarp trafen Roman Lammers (2x), Ferris Potratz, Lars-Ole Puttins, Björn Martensen und Michell Semmler.

Spannende Spiele am Samstag

Am Samstag empfängt die SG Nordau den gut aufgelegten FC Wiesharde. Der FC Tarp-Oeversee freut sich auf ein Spitzenspiel gegen die SG Leck-Achtrup-Ladelund, die sich am Wochenende klar gegen den TSV Großsolt-Freienwill durchsetzen konnte und auf Platz drei der Tabelle steht. (msc)





Anzeige

AKTUELL

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?