Pause bringt Nordau ins Spiel

SG Nordau erkämpft sich Punktgewinn beim TSV Hattstedt

veröffentlicht am

Die SG Nordau hat sich nach Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte beim TSV Hattstedt eine Punkteteilung erkämpft. 

Hattstedt – Die Gastgeber von Trainer Sebastian Kiesbye erwischten einen perfekten Start. Schon nach zehn Minuten lag der TSV mit 2:0 in Führung. Zunächst traf Niklas Ludwig in der fünften Spielminute, ehe Valentin Godt das 2:0 in der zehnten Minute nachlegen konnte. “Wir haben ganz schlecht verschoben”, kritisierte Trainer Marvin Gefke. “Hattstedt war in der ersten Halbzeit viel, viel stärker.”

Einzelaktion von Pause sorgt für Hoffnung

Hoffnung keimte durch Tobias Pause in der 39. Minute auf, der nur wenige Minuten zuvor für den verletzten Lukas Abelbeck ins Spiel kam. Kaum drin spielte Pause auf der rechten Seite sämtliche Gegenspieler aus und versenkte im Anschluss noch den Ball aus spitzen Winkel im gegnerischen Tor. “Das war eine ganz starke Einzelaktion”, lobt Gefke seinen jungen Spieler. So ging es mit dem knappen 1:2 Rückstand aus Lindewitter Sicht zurück in die Kabine.

Ruback und Fiege sorgen für die Punkteteilung

“Wir hatten uns vorgenommen, uns ins Spiel zu kämpfen”, erklärt Marvin Gefke die Vorgabe für die zweiten 45 Minuten. Und der Kampf wurde belohnt: In der 73. Minute traf Christoph Ruback mit seinem siebten Saisontreffer zum 2:2 Ausgleich. “Wir waren dann auch die bessere Mannschaft.” 
Dennoch gelang den Gastgebern nach einem Konter durch Niklas Ludwig die erneute Führung zum 3:2. In der Nachspielzeit schlug Nordau mit dem Mut der Verzweiflung noch einen langen Ball nach vorn, der durch Marius von Essen nochmals verlängert wurde und Bjarne Fiege vor Torwart Janis Hinz fand, der zum 3:3 Endstand traf (93.).

“Nicht zufrieden mit unserer Leistung”

“Hattstedt hätte den Sieg schon mehr verdient gehabt als wir, aber dadurch, dass wir uns in der zweiten Hälfte so sehr gesteigert haben, geht ein Unentschieden vielleicht auch in Ordnung. Wir sind auf jeden Fall nicht zufrieden mit unserer Leistung und wollen das im nächsten Spiel besser machen.” 

Am Ostersamstag kommt es zum interessanten Duell mit DGF Flensborg im Idrætsparken. Beide Teams trennt nur ein Punkt voneinander. (msc)





TNS Sports auf WhatsApp abonnieren

Mehr zum Thema

DGF mit Insel-Sieg / Wechselbad der Gefühle für Nordau / TSB II mit Pflichtsieg / Keine Rettung in Sicht für den FCW

DGF Flensborg auf Inseltour, Wechselbad der Gefühle in der Nachspielzeit für die SG Nordau, Pflichtsieg für den TSB Flensburg II und keine Rettung in Sicht für den FC Wiesharde. So lief das Wochenende in der Verbandsliga Nord. 

Die Kapitänsbinde zum Abschied: Tim Fries beendet seine Karriere mit einem Sieg

Beim 3:0 Erfolg von DGF Flensborg gegen die SG Arensharde war das Ergebnis nur zweitrangig. Das Spiel stand voll und ganz im Zeichen des Abschiedes von Tim Fries. 

Trotz Personalnot: SG Nordau siegt beim Büdelsdorfer TSV

Beim Büdelsdorfer TSV konnte die SG Nordau nach ausgeglichener erster Hälfte einen 5:2 (2:2) Sieg einfahren.

In letzter Sekunde: TSB Flensburg II verpasst Sieg bei RB Obere Treene

Verbandsliga-Meister Rot Blau Obere Treene hat in letzter Sekunde die zweite Saison-Niederlage verhindern können. Im Topspiel gegen den...