DGF Flensborg vorübergehend Zweiter

Sieg für DGF Flensborg / Punkteteilung beim FC Wiesharde

veröffentlicht am

DGF Flensborg und der FC Wiesharde sammelten am Wochenende weitere Punkte in der Verbandsliga Nord. Während DGF siegreich war, wurden sich in Handewitt die Punkte geteilt. 

Flensburg – Rund 55 Zuschauer im Idraetsparken wurden Zeuge eines klaren 4:1 (1:0) Erfolg von DGF Flensborg gegen die SG Langenhorn/Enge-Sande. Besonders im zweiten Durchgang überzeugte die  Elf von André Flieder und Jens Fischer.

Nach 15 Minuten konnte Abwehrmann Julian Nehrenst die Gastgeber in Führung bringen. Das diese bis zur Halbzeitpause Bestand hatte, war vor allem Torwart Marcel Carstensen zu verdanken, der in der Schlussviertelstunde der ersten 45 Minuten mehrmals die Führung rettete. 

Im zweiten Durchgang legte Felix Bülo dann in der 65. Minute das 2:0 nach, die Antwort der Gäste kam aber prompt. 120 Sekunden später gelang Marvin Pokrat der Anschlusstreffer und machte das Spiel wieder spannend. “Wir müssen Überzahlsituationen nach eigenen Kontern einfach besser ausspielen um früher Ruhe ins Spiel zu kriegen”, erklärt DGF-Coach André Flieder. In der Schlussphase belohnte sich seine Elf aber für ihre gute Vorstellung. Robin Gellar gelang in der 82. Minute das 3:1 und in der 95. Minute erhöhte Mergim Kuci sogar noch zum 4:1 Endstand.

“Waren das fußballerisch bessere Team”

So zeigten sich auch die Trainer nach dem Spiel zufrieden mit dem Auftritt ihrer Elf. “Ich denke der Sieg geht völlig in Ordnung und das fußballerisch bessere Team hat sich am Ende verdient durchgesetzt. Bis auf die letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit, in der uns Cello mehrfach die Führung gerettet hat, war das ein Auftritt mit dem man zufrieden sein kann”, sagt André Flieder. “Wir wussten das Langenhorn eine physisch starke Mannschaft hat, die vermehrt über schnelle Konter und Flanken aus dem Halbfeld zum Erfolg kommen will, daher galt es dieses und unnötige Freistöße zu verhindern. Was wir, bis auf die angesprochene Viertelstunde, ganz gut gemacht haben.” 

Auch ein großes Sonderlob ließ sich André Flieder nicht nehmen. Dieses bekam Torge Nissen, der in der 76. Minute für Felix Bülo ins Spiel kam, nicht nur für seinen Sololauf, der das erlösende Tor vorbereitete: “Torge hat uns in einer schwierigen Phase defensiv viel Stabilität gegeben.” 

Extralob für Torge Nissen

Durch den Sieg und der Niederlage vom FC Tarp-Oeversee klettert DGF Flensborg vorübergehend auf den zweiten Tabellenplatz und hat nur noch drei Punkte Rückstand auf Tabellenführer SG Eckernförde/Fleckeby. Allerdings: Der FC Tarp-Oeversee hat weiterhin zwei Spiele weniger ausgetragen als die Konkurrenz und könnte nach diesen mit einem Punkt Vorsprung ganz oben stehen. 

FC Wiesharde: Gerechte Punkteteilung gegen Blau-Weiß Löwenstedt

Handewitt – Davon ist der FC Wiesharde weit entfernt. Die Elf von Trainer Thomas Knuth verpasste es am Samstag das Polster auf den ersten Abstiegsplatz auszubauen, nachdem sich gegen den SV Blau-Weiß Löwenstedt nur die Punkte geteilt wurden. Zwar trafen die Handewitter zu einem äußerst günstigen Zeitpunkt zur 1:0 Führung (44. Minute durch Yannick Sörensen), die Gäste aus Löwenstedt hatten nach der Halbzeitpause aber direkt die passende Antwort parat. Torge Brodersen gelang in der 53. Minute der Ausgleich zum 1:1. Weitere Tore fielen an diesem Nachmittag keine mehr. “Es war ein leistungsgerechtes Ergebnis”, ordnete FCW-Coach Thomas Knuth das Spiel ein. “Wir haben gegen die kompakte Defensive zu selten Lösungen gefunden, um uns Torchancen zu erspielen.” (msc)






TNS Sports auf WhatsApp abonnieren
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.

Mehr zum Thema

Das letzte Mal Verbandsliga für den FC Wiesharde

Der FC Wiesharde verabschiedet sich mit einer klaren 1:5 Niederlage gegen die SG Mitte NF aus der Verbandsliga Nord.

Klassenerhalt: Büdelsdorfer TSV rettet sich gegen den TSB Flensburg II

Durch einen Sieg gegen den TSB Flensburg II hat der Büdelsdorfer TSV den Klassenerhalt in der Verbandsliga Nord geschafft.

Nico Empen bringt RB Obere Treene den Sieg über die SG Nordau

250 Zuschauer wollten mit Rot Blau Obere Treene das Saisonfinale, die Meisterschaft und Verabschiedungen feiern. Auch für SG Nordau Trainer-Legende Marvin Kreutzer war es das letzte Spiel. 

TSB Flensburg II vermasselt DGF Flensborg das Saisonfinale

Für DGF Flensborg ist die Saison 2023/24 mit einer klaren Niederlage beim TSB Flensburg II zu Ende gegangen. Damit stehen auch Tim Meyer und Marcel Carstensen kurz vor ihrem Karriereende. 
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.