Connect with us

Fußball

Team Cup 2020: Aabenraa BK holt sich den nächsten Titel

Aabenraa BK konnte nach dem Avis Cup auch den Team Cup in Flensburg gewinnen. Im Finale konnte der Husumer SV besiegt werden. In der Vorrunde konnte neben den beiden Finalisten vor allem die SG Nordau begeistern.

Published

on

Aabenraa BK, Team Cup 2020
Erneut erfolgreich in Flensburg: Die Mannschaft von Aabenraa BK. Foto: Sven Geißler

Aabenraa BK konnte nach dem Gewinn des Flensborg Avis Cups auch den Team Cup nach Dänemark holen. In einem spannenden Endspiel konnte der Husumer SV nach 9-Meter-Schießen mit 7:6 besiegt werden.

Stjernen scheitert in der Vorrunde

Zuvor trafen beide Mannschaften bereits in der Gruppenphase aufeinander. Im Eröffnungsspiel trennten sich die Teams ebenfalls nach 12 Minuten mit einem Unentschieden, 1:1 hieß es am Ende.
Es folgte ein 6:0 Erfolg über Gastgeber PSV Flensburg, ein 3:0 gegen IF Stjernen Flensborg und ein 5:3 Erfolg gegen Schleswig 06. Gruppensieger wurde der Endspielgegner aus Husum.
Für IF Stjernen Flensborg reichte es an diesem Sonntag nur für den dritten Platz in der Gruppe. Glänzen konnte einzig Keeper Rico Nommensen. Gegen Schleswig 06 gab es trotz zahlreicher Chancen nur ein torloses Remis. Drei Punkte gab es gegen den PSV Flensburg. In der Endabrechnung landete die Mannschaft von Malte Köster auf Platz 6.

Impressionen

SG Nordau begeistert in Gruppe B

In der Gruppe B glänzte vor allem die SG Nordau. Im Tor überraschte die SG mit Kapitän Lukas Hackbarth, der sich mit Jan Asmussen abwechselte. Zunächst stand aber der eigentliche Feldspieler im Gehäuse der SG und machte einen sehr guten Job auf ungewöhnlicher Position. Gegen Ligakonkurrent TSV Nord Harrislee gab es einen 4:1 Erfolg und gegen Kolding BK ein 3:1. Ein richtiges Highlight-Spiel folgte gegen den TSB Flensburg. Beide Mannschaften waren bis dahin unbesiegt. Der Titelverteidiger aus Flensburg ging auch direkt durch Jan Ole Butzek in Führung. Marten Thordsen gelang dann kurzzeitig der Ausgleich, ehe Björn Laß auf 2:1 für den TSB erhöhte. Als Niklas Carl 75 Sekunden vor Schluss der erneute Ausgleich gelang war der Jubel in der gut besuchten Fördehalle groß. Fast wäre der SG sogar noch der Sieg geglückt.
Gegen die dritte Mannschaft vom SC Weiche Flensburg 08 musste die SG Nordau dann die erste Niederlage einstecken. Das Spiel ging mit 1:3 verloren. Während der TSB Flensburg als Gruppensieger feststand, musste die Mannschaft aus der Verbandsliga um den Halbfinaleinzug zittern, denn auch Weiche hatte noch eine Chance auf das Halbfinale. Sie brauchten mindestens einen 3:0 Sieg über Kolding BK. Als der SC Weiche III mit 3:1 in Führung ging, wurde es langsam eng für die SG Nordau, doch der dänische Vertreter gab nicht auf und schaffte immer wieder den Anschluss. Am Ende siegte Weiche zwar knapp mit 4:3, ins Halbfinale zog aber die SG Nordau ein.

Impressionen

Aabenraa triumphiert auch beim Team Cup

Im Halbfinale traf der Husumer SV also auf die SG Nordau. Hier gab es ein überraschend deutliches 4:2 für die Husumer. Im zweiten Halbfinale kam es dann zu einer Überraschung: Titelverteidiger TSB Flensburg wurde erneut vom Aabenraa BK entthront, wie schon beim Avis Cup. Die Dänen siegten mit 4:2.

Im 9-Meter-Schießen um Platz drei hieß es dann erneut: TSB Flensburg gegen die SG Nordau. Dieses Mal setzte sich der Oberligist aber durch und holten sich am Ende den dritten Platz.

Im Finale zwischen Husum und Aabenraa musste das 9-Meter-Schießen die Entscheidung bringen. Hier behielt Aabenraa BK die besseren Nerven, siegte mit 7:6 und feierte erneut einen Turniersieg in Flensburg. Neben dem Pokal durften sie sich über ein Preisgeld von 800 Euro freuen.

team cup

Die Entscheidung fiel im 9-Meter-Schießen. Foto: Sven Geißler

Zum besten Spieler des Turniers wurde Jeppe Hansen von Aabenraa BK gewählt und bester Torhüter wurde Leve Krackert von Schleswig 06. Die besten Torschützen des Turniers waren Lasse Clausen (Aabenraa BK) und Hendrik Fleige vom Husumer SV. Alle durften sich über 50 Euro freuen.

Hier gibt es das Turnier im Live-Ticker noch einmal zum nachlesen.

Abschlusstabelle

1. Aabenraa BK
2. Husumer SV
3. TSB Flensburg
4. SG Nordau
5. SC Weiche Flensburg 08 III
6. IF Stjernen Flensborg
7. Schleswig 06
8. TSV Nord Harrislee
9. Kolding BK
10. PSV Flensburg





Advertisement

Beliebt