Anzeige

Drei Punkte beim TSV Rot-Weiß Niebüll geholt

TSV Großsolt-Freienwill fährt wichtigen Sieg ein

Einen wichtigen Sieg konnte der TSV Großsolt-Freienwill am Sonntag beim TSV Rot-Weiß Niebüll für sich verbuchen. Die Mannschaft von Trainer Mario Albrozeit gewann mit 1:0 (1:0).

Niebüll – Der Jubel in der 45. Minute war groß, als kurz vor der Halbzeitpause Arne Schmolling der Führungstreffer zum 1:0 für den TSV Großsolt-Freienwill gelang. Rösner steckte den Ball auf Schmolling durch, der dann abgeklärt verwandelte. 

Zuvor hatten die Gäste bereits einige Hochkaräter durch Nis Utecht, Noah Pirk und Christoph Rösner nicht nutzen können. Auch Steffen Johannsen scheiterte mit einem starken Kopfball an Rot-Weiß-Keeper Finn Kubowicz. Auch roch es nach einem Foulspiel an Noah Pirk stark nach einem Strafstoß, dieser blieb den Gästen allerdings ebenso verwehrt. Umso wichtiger war der Treffer vor der Pause.

Auch im zweiten Durchgang machte die Albrozeit-Elf Druck, belohnte sich aber nicht. Zu oft wurden Angriffe nicht gut und unsauber zu Ende gespielt. So vergaben Schmolling und Röser noch leichtfertig gute Chancen. Defensiv ließ der TSV wenig bis gar nichts zu. Die besten Chancen hatten die Niebüller noch im ersten Durchgang. 

“Sieg mehr als verdient”

“Leider haben wir es oft verpasst das Spiel frühzeitiger zu entscheiden”, bemängelte Trainer Mario Albrozeit nach dem Spiel. Im Großen und Ganzen war er aber zufrieden: “Wir sind über diesen wichtigen Sieg sehr froh, vor allem auch weil er mehr als verdient gewesen ist und höher hätte ausfallen müssen.”

Mit dem Sieg ging es für den TSV Großsolt-Freienwill in der Tabelle einen Platz nach oben auf Rang 9. Gleichzeitig hat man weniger Spieler ausgetragen als die direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. 

Am Samstag ist der TSV dann noch einmal beim FC Tarp-Oeversee im Einsatz. (msc)





Anzeige

Imageclip 2021

AKTUELL

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?