Vier Landesmeistertitel für das TSB-Schwimm-Team

veröffentlicht am

4 Landesmeistertitel, 7x Silber und 7x Bronze: Das TSB-Schwimm-Team überzeugt bei den SHSV Landesmeisterschaften 2024. 

Kiel – 13 Athleten aus dem TSB-Schwimmteam hatten sich für die SHSV-Landes-Jahrgangs und offenen Meisterschaften, sowie den Schwimmerischen Mehrkampf auf der 50m Bahn der Universitätsschwimmhalle in Kiel qualifiziert. Insgesamt kämpften knapp 300 Aktive aus 26 Vereinen aus Schleswig-Holstein um die Titel Landesmeister, Medaillen und Bestzeiten. Das junge Flensburger-Schwimm-Team konnte sich am Ende gegen starke Konkurrenz durchsetzen und gewann insgesamt 18 Medaillen bei dem zweitägigen Event: 4 x Gold-, 7x Silber- und 7x Bronze, sowie viele persönliche Bestzeiten und Qualifikationen für die Norddeutschen Meisterschaften. Hinzu kamen 7 Final-Teilnahmen in der Jugend (AK 13 bis AK 15 Jahre). Fleißigste Medaillensammlerin war TSB Schwimmerinnen Mariia Boiko (Jg. 2011). Gleich 8-mal stand das Nachwuchstalent auf dem Siegerpodest und durfte vom Schwimmwart des Schleswig-Holsteinischen Schwimmverbandes Erich Reschke 3x die Goldmedaille über 100m Schmetterling, 100m Rücken und 50m Brust und 2 die Silbermedaille und 3x die Bronzemedaille in Empfang nehmen. Dabei schaffte sie auch sechsmal den Sprung ins Jugendfinale. Dort gab es dann noch 3x Bronze. Ihre Trainerin Louisa Obermarker war die schnellste Schwimmerin über 400m Freistil und sicherte sich souverän die Goldmedaille in der Offenen Klasse. Über 200m Schmetterling schwamm Louisa Obermark zu Silber. Zweimal Silber gab es auch für Jesper Ulleseit (Jg. 2008) über 100m Schmetterling und 100m Freistil. Seine Mannschaftskollegin Frederike Robbes (Jg. 2009) schwamm einmal zu Silber über 50m Rücken und dreimal zu Bronze über 200m Rücken, 200m Freistil und 100m Rücken. Im Jahrgang 2009 konnte Lenja Stephanides über 200m Brust die Silbermedaille gewinnen und Maiia Hannam schaffte über 200m Schmetterling als Dritte den Sprung auf das Siegerpodest. Lotta-Fee Jannusch (Jg. 2010) schaffte über 100m Brust den Sprung ins Jugendfinale und sicherte sich Platz 5. Ezzil Ibrahim (Jg. 2009) und Pavle Jerinic (Jg. 2009) schwammen sich in die Top Ten auf ihren Strecken.

Die jüngsten Schwimmer (AK 10, AK 11 und AK 12) mussten sich im Schwimmerischen Mehrkampf (200m Lagen, 400m Freistil, 50m Beinbewegung, 100m und 200m in einer der vier Schwimmstilen Brust, Rücken, Kraul oder Schmetterling) beweisen. Die beiden jüngsten TSB-Nachwuchstalente Mali Hübner und Simon Ohlsen platzierten sich am Ende auf Rang 10 und 7. Lilia Hübner schaffte in der AK 12 Platz 6 und Anja Zhou Platz 11.
Die nächste Station für das TSB-Schwimm-Team sind die Norddeutschen Meisterschaften in Berlin. (pm)






TNS Sports auf WhatsApp abonnieren
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.

Mehr zum Thema

Louisa Obermark holt sieben Mal Gold in Hamburg

Louisa Obermark gewinnt 7 Mal Gold bei den Schleswig-Holsteinischen Meisterschaften Masters 2024 in Hamburg.

Synchronschwimmerinnen feiern 12 Norddeutsche Meistertitel

Der Wanderpokal bleibt nach dem erneuten Gesamtsieg in Flensburg. Ganze 12 Meistertitel konnten die Fördenixen vom TSB Flensburg bei den Norddeutschen Altersklassen und Offenen Meisterschaften in Berlin gewinnen.

DM: Top Ten Platzierung für Fördenixen-Duett

Duett mit Fenja Jessen und Lilith Schwedler holt siebten Platz bei der Deutschen Meisterschaft.

Louisa Obermark gewinnt fünf Gold- und zwei Silbermedaillen

Über 8x Gold durfte sich das Schwimm-Team vom TSB Flensburg bei den Norddeutschen Meisterschaften Masters 2024 in Berlin freuen.
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.