Vorschau: TSB und Satrup wollen weiße Weste behalten

Fotos: SPEEDPhotos.de (Tarp), Jacqueline Röder (TSB Flensburg), TNS Sports (Satrup).

Sofern es zu keinen Absagen kommt, steht wieder ein vollgepacktes Fußball-Wochenende auf dem Programm:

Weiche will neue Serie starten

Nachdem der SC Weiche Flensburg 08 am Mittwoch spielfrei war, kommt es am Samstag zum Heimspiel gegen Holstein Kiel II. Nach der ersten Niederlage gegen den HSV II soll nun wieder ein Sieg her. Sollte Teutonia 05 am Sonntag Punkte gegen St. Pauli liegen lassen, wäre eine Rückkehr an die Tabellenspitze für die Flensburger möglich. Trainer Thomas Seeliger kündigte nach der ersten Saison-Niederlage an, eine neue Siegesserie starten zu wollen.

TSB Flensburg will ohne Punktverlust bleiben

In der Oberliga steht für den TSB Flensburg am Sonntag das dritte Spiel an. Zu Gast auf dem Eckerner Platz ist ab 14 Uhr der TSV Altenholz, der bisher aus drei Spielen drei Punkte holen konnte.
Der SC Weiche Flensburg 08 II ist am Samstag bereits im Einsatz. Gegner ist der TSV Bordesholm (2 Siege, 1 Unentschieden).

Satrup will den nächsten Dreier / Stjernen bereits unter Druck

In der Landesliga Schleswig empfängt der bisher unbesiegte TSV Nordmark Satrup den Büdelsdorfer TSV, der am vergangenen Wochenende spielfrei war.  Klarer Favorit dürfte auch hier wieder die Mannschaft von Bernd Hansen sein, die sich in den ersten zwei Ligaspielen gewohnt souverän präsentierte.
IF Stjernen Flensborg hingegen hat ein Auswärtsspiel beim TSV Kropp vor der Brust. Beide Mannschaften sind bislang Punktlos in der Liga unterwegs. Ein Sieg wäre also enorm wichtig.
TuS Collegia Jübek hat nach dem Spektakel gegen Brunsbüttel in der Vorwoche spielfrei.

SG Nordau will den Anschluss halten

Sicherheit für die Liga wollte sich die SG Nordau am Mittwoch beim Pokalspiel gegen Osterrönfeld III holen. Christopher Langrzik steuerte die ersten beiden Treffer beim 5:2 Erfolg bei, sagte im “nospa Spieltags Talk” über Gegner Niebüll: “Jeder einzelne von uns ist motiviert und will unbedingt wieder 3 Punkte in der Liga einfahren. Wenn wir es gegen Niebüll schaffen den Kampf anzunehmen, bin ich auch überzeugt, dass wir am Ende als Sieger vom Platz gehen.” Beginn im Waldstadion ist am Samstag um 13 Uhr.

FC Tarp-Oeversee will oben dran bleiben

Nach dem souveränen Sieg über den FC Wiesharde geht es für den FC Tarp-Oeversee Zuhause gegen den SV Dörpum weiter. Ziel ist es den Vorsprung vor den Gästen zu verteidigen und an DGF Flensborg dran zu bleiben. Gespielt wird ab 14 Uhr.
Der TSV Nord Harrislee spielt zeitgleich auswärts beim TSV Großsolt-Freienwill. DGF Flensborg ist eine Stunde später bei der SG Oldenswort-Witzwort zu Gast. Der Tabellenführer trifft also auf das Tabellenschlusslicht.
Am Sonntag muss dann auch der FC Wiesharde wieder ran. Gespielt wird bei der SG Langenhorn/Enge, die erst ein Spiel absolvieren konnte. Dieses ging bei DGF Flensborg knapp mit 2:3 verloren.

Die Heimspiele im Überblick

Samstag, 10.10.2020
13:00 Uhr SG Nordau – TSV Rot-Weiß Niebüll
14:00 Uhr FC Tarp-Oeversee – SV Dörpum
13:30 Uhr SC Weiche Flensburg 08 – Holstein Kiel II
14:30 Uhr TSV Nordmark Satrup – Büdelsdorfer TSV

Sonntag, 11.10.2020
14:00 Uhr TSB Flensburg – TSV Altenholz