Backwerk Flensburg Heimspiel-Vorschau

Vorschau: Zwei Topspiele mit dem TSB Flensburg

veröffentlicht am

Gleich zwei Top-Spiele mit Beteiligung des TSB Flensburg gibt es am Samstag. Welche Spiele ihr an diesem Wochenende zur Wahl habt, erfahrt ihr in unserer “Backwerk Flensburg Heimspiel-Vorschau”.

Die Abstimmung läuft bis Samstag, 9 Uhr. Die Ergebnisse können auf dieser Seite eingesehen werden. Spielausfälle sind möglich.

Zum Glück ein Auswärtsspiel

Es ist vielleicht ganz gut, dass für den SC Weiche Flensburg 08 ein Auswärtsspiel auf dem Programm steht, denn zu Hause müsste man Angst vor der nächsten Enttäuschung haben. Auswärts ist man aktuell aber noch die beste Mannschaft der Regionalliga Nord. Alle vier Auswärtspartien konnten die Flensburger gewinnen. Das soll sich am Samstag um 16 Uhr beim SV Atlas Delmenhorst (Platz 9) auch nicht ändern. 

Türkspor Kiel im Flensburger Stadion

Die Zweitvertretung des SC Weiche Flensburg 08 spielt hingegen im heimischen Stadion. Zu Gast ist Inter Türkspor Kiel, die am vergangenen Wochenende den TSB Flensburg besiegen konnten. Auch der Elf von Tim Wulff würden nach zwei Niederlagen in Folge Punkte wieder gut zu Gesicht stehen. Wer sich das Spiel anschauen möchte, sollte sich pünktlich um 13.30 Uhr im Flensburger Stadion einfinden.

Weiche 08 II oder Türkspor Kiel? Wer gewinnt?

Diese Umfrage ist beendet.

TSB Flensburg gegen Favorit Kilia Kiel

Dem TSB Flensburg erwartet ein Gegner aus Kiel. Am Samstag kommt der Tabellendritte FC Kilia Kiel nach Flensburg, der in neun Spielen bereits 22 Punkte sammeln konnte und dabei noch ein Spiel weniger ausgetragen hat als Spitzenreiter SV Todesfelde (25 Punkte) und der Heider SV (24 Punkte). Es wird also keine leichte Aufgabe für die Elf von Gramoz Kurtaj.

TSB oder Kilia Kiel? Wer gewinnt?

Diese Umfrage ist beendet.

Frisia muss beim Heider SV ran

Noch schwieriger wird es für den SV Frisia 03 Risum-Lindholm, die auswärts beim Heider SV spielen müssen. Doch nach dem ersten Sieg am vergangenen Wochenende reisen die Nordfriesen mit neuem Selbstvertrauen zum Tabellenzweiten und könnten für eine Überraschung sorgen. 

OTSV will bei IF Stjernen seine Erfolgsserie ausbauen

Eigentlich wollte IF Stjernen Flensborg in der Landesliga Schleswig in dieser Saison ganz oben mitmischen. Stattdessen geht es am Samstag um wichtige Punkte im Abstiegskampf. Nach einem Debakel beim TSV Friedrichsberg-Busdorf ist der SdU-Club auf den Relegationsplatz abgerutscht und hat mit dem Osterrönfelder TSV einen Gegner, der sich mit elf Punkten in den letzten Wochen bis auf Platz vier hochgearbeitet hat. Bereits fünf Spiele in Folge ist der OTSV ohne Niederlage und hatte dabei u.a. den TuS Rotenhof und Slesvig IF als Gegner. Die letzte Niederlage musste der OTSV vor über einem Monat am 13. August beim TSV Kropp einstecken. Lars Meyer und Marco Jannsen dürften also gewarnt sein. Los geht’s ab 15.45 Uhr im Engelsby-Centret.

Stjernen oder OTSV? Wer gewinnt?

Diese Umfrage ist beendet.

Satrup und Jübek mit Auswärtseinsätzen

Spitzenreiter TSV Nordmark Satrup spielt am Samstag um 14 Uhr beim TSV Kropp, der mit neun Punkten auf einem guten sechsten Platz steht. Im Fernduell um die Spitze spielt der TSV Friedrichsberg-Busdorf am Sonntag beim TSV Rantrum. Der TuS Rotenhof als Tabellendritter muss am Samstag zum BSC Brunsbüttel reisen.

Auswärts ist auch TuS Collegia Jübek gefordert. Die Mannschaft von Michael Holtorf ist bei Aufsteiger Slesvig IF zu Gast, die mit zehn Punkten auf Rang fünf stehen. Gespielt wird am Samstag ab 14 Uhr. 

DGF Flensborg muss erneut eine Reaktion zeigen

Immer wenn man bei DGF Flensborg denkt, der Knoten sei geplatzt, folgt die Ernüchterung. So belegt die Mannschaft von Jens Fischer und André Flieder derzeit mit elf Punkten den fünften Platz. Aber auch Spitzenreiter Nordau ist weiterhin nur vier Punkte entfernt. Die Chancen oben dabei zu bleiben, sehen auf dem Papier bestens aus, denn der TSV Großsolt-Freienwill kommt am Samstag in den Idraetsparken. Obwohl bereits sieben Punkte gewonnen wurden, steht die Mannschaft von Mario Albrozeit auf dem vorletzten Tabellenplatz und wird alles dran setzen, DGF Flensborg den nächsten Dämpfer zu verpassen. Gut für Großsolt: Auch am Tabellenende liegen die Mannschaften alle dicht beisammen. Mit einem Sieg könnte der TSV theoretisch die Abstiegszone ganz schnell wieder hinter sich lassen.

DGF oder Großsolt? Wer gewinnt?

Diese Umfrage ist beendet.

Hält die Siegesserie vom FC Wiesharde auch gegen Langenhorn?

Richtig gut läuft es aktuell beim FC Wiesharde. Die Mannschaft von Thomas Knuth konnte zuletzt drei Siege in Folge feiern und auch am Samstag sind weitere Punkte drin. Zu Gast in Handewitt ist der punktgleiche Tabellennachbar SG Langenhorn/Enge-Sande. Beide Mannschaften könnten sich mit einem Sieg etwas von der roten Zone absetzen. Gespielt wird ab 14.30 Uhr.

FCW oder Langenhorn? Wer gewinnt?

Diese Umfrage ist beendet.

Topspiel mit Derby-Charakter: FC Tarp-Oeversee zu Gast beim TSB Flensburg II

Um 15.30 Uhr wird es am Schützenhof spannend: Was für eine Reaktion zeigt der TSB Flensburg II, nachdem sie drei Punkte aberkannt bekamen und unter schwierigsten Bedingungen bei der FSG Ostseeküste antreten mussten? Zu Gast ist mit dem FC Tarp-Oeversee ein Team, das ebenfalls den Anspruch hat, oben mitspielen zu wollen. TSB-Trainer Dogan Göndüz freut sich bereits: “Das ist ein Spiel mit Derby-Charakter. Wir werden unser Bestes geben, um drei Punkte zu holen und weiter oben dran zu bleiben.”
Auch FC-Coach Sandro Holland freut sich auf dieses Duell und hofft, dass einige Ausfälle, die er noch gegen den TSV Hattstedt zu beklagen hatte, zu diesem Spiel wieder mit an Bord sind. “Ich erwarte eine spielstarke Heim-Mannschaft. Dogan und Sandi machen das richtig gut. Wenn wir unsere Leistung aber abrufen, kann das eigentlich nur Tarp-Oeversee sein, die dort gewinnen. Aber wir müssen unsere Leistung über 90 Minuten abrufen und das ist zur Zeit nicht so gegeben bei uns.” Für Sandro Holland stehen jetzt die “Wochen der Wahrheit” an, denn die nächsten Gegner haben alle das Potential oben mitzuspielen. Beginn am Schützenhof ist um 15.30 Uhr.

TSB II oder Tarp? Wer gewinnt?

Diese Umfrage ist beendet.

SG Nordau bei RW Niebüll zu Gast: Lukas Hackbarth warnt vor einem schweren Spiel 

Tabellenführer SG Nordau ist bei Schlusslicht TSV Rot-Weiß Niebüll zu Gast. “Das sind erfahrungsgemäß die schwersten Spiele”, weiß Rückkehrer Lukas Hackbarth. “Mit Blick auf die Tabelle könnte man Niebüll unterschätzen, aber genau das ist der Fehler. Wir müssen fokussiert sein und Niebüll unser Spiel aufdrücken. Ich möchte Nordau weiterhin an der Spitze der Tabelle sehen!” Das ganze Interview mit dem Rückkehrer könnt ihr im aktuellen “nospa Spieltags Talk” lesen.


Die Heimspiele im Überblick

Samstag, 24.09.2022
13.00 Uhr DGF Flensborg – TSV Großsolt-Freienwill
13.30 Uhr SC Weiche Flensburg 08 II – Inter Türkspor Kiel
14.00 Uhr TSB Flensburg – FC Kilia Kiel
14.30 Uhr FC Wiesharde – SG Langenhorn/Enge-Sande
15.30 Uhr TSB Flensburg II – FC Tarp-Oeversee
15.45 Uhr IF Stjernen Flensborg – Osterrönfelder TSV





Mehr zum Thema

Vorschau: Mega-Spieltag in der Verbandsliga um die Spitze

Die Top 4 Teams der Verbandsliga Nord treffen am Samstag in direkten Duellen aufeinander. In der "Backwerk Flensburg" Vorschau haben wir für euch das volle Programm.

Vorschau: El Clásico in der Verbandsliga

Wer gewinnt den "Clasico"? Bleiben der TSB Flensburg II und der TSV Nordmark Satrup an der Tabellenspitze? Das alles wird sich am Wochenende entscheiden. In unserer Vorschau erfahrt ihr alles zum Spieltag.

Vorschau: Kellerduelle und schwierige Aufgaben

In der "Backwerk Flensburg Heimspiel-Vorschau" erfahrt ihr nicht nur welche Spiel euch am Wochenende erwarten, sondern könnt auch auf die Ergebnisse tippen.

Vorschau: Topspiel in der Verbandsliga, Kellerduell in der Oberliga

In der "Backwerk Flensburg Heimspiel-Vorschau" erfahrt ihr nicht nur welche Spiel euch am Wochenende erwarten, sondern könnt auch auf die Ergebnisse tippen.