Connect with us

Fußball

Das letzte Mal Stonefield Road für den FC Angeln 02

Am Sonntag verabschiedete sich der FC Angeln 02 mit einem 5:2 Erfolg über TuRa Meldorf von der Stonefield Road. Zudem wurden verdiente Spieler, die in den Herrenbereich wechseln werden, in der zweiten Halbzeit mit einem Extra-Applaus verabschiedet. Ein letztes Mal wird der FC Angeln 02 noch unter diesem Namen auswärts bei der SG DGF/Stjernen antreten, bevor es in der kommenden Saison als SG Süderbrarup/Angeln auf diesem Platz weitergehen wird.

Published

on

Der FC Angeln 02 absolvierte am Sonntag das letzte Heimspiel der Vereinsgeschichte an der Stonefield Road. Foto: TNS Sports

Der FC Angeln 02 hat sich am Sonntag mit einem 5:2 (3:1) Sieg von der heimischen Stonefield Road verabschiedet. Ein letztes Spiel des Vereins bei der SG DGF/Stjernen steht noch aus. In der kommenden Saison gehen die Jugendmannschaften dann als SG Süderbrarup/Angeln auf Punktejagd.

Das letzte Spiel gegen TuRa Meldorf vor heimischer Kulisse war dann auch noch etwas ganz besonderes. Vor vollem Haus zauberte die Mannschaft von Kalle Stoppel und Wolfgang Rusch ein letztes Mal ihr ganzes Können auf den Platz. Nach knapp 20 Minuten schlug der FCA dann erstmals mit einem Doppelschlag zu. Kapitän Rune Möller bediente Torjäger Filip Müller, der seine Mannschaft in Front brachte, während der Kapitän dann wenige Minuten später selbst das 2:0 nachlegen konnte. In der 30. Minute gelang Tobias Baggendorf der Anschlusstreffer. Müller traf allerdings zehn Minuten später erneut, somit ging es mit einer verdienten 3:1 Führung in die Pause.

Impressionen vom Spiel

Trainer schenken verdienten Spielern einen Sonderapplaus

In der zweiten Halbzeit ging dann Til Müller vom Platz, der nach seiner Verletzung vor einem Jahr, erstmals wieder von Beginn an auf dem Platz stand. 15 Minuten später folgte dann sein Zwillingsbruder, für ihn kam Christian Rottschäfer. Müller bekam von seinen Trainern einen Belohnungs-Applaus spendiert. Zusammen mit seinem Bruder wird er in der kommenden Saison für die Oberliga-Mannschaft vom SC Weiche Flensburg 08 gegen den Ball treten. In der Zwischenzeit gelang Max Eckhardt in der 60. Minute der erneute Anschlusstreffer. Das Trainerteam mahnte zur Konzentration und wenig später erhöhte Rune Möller auf 4:2. Der Spielstand war allerdings nur noch Nebensache. Nun ging es um die Verabschiedung verdienten Spieler, die von Stoppel und Rusch einen besonderen Abschied geschenkt bekamen. Nach den Müller-Zwillingen war es in der 75. Minute Torhüter Ingmar Struck, der unter Applaus der Trainer und Zuschauer den Platz verließ und Tjelle Lück sein Tor überließ, dass er über viele Jahre für den FCA gehütet hatte. Auch er wird ab Sommer für den SC Weiche Flensburg 08 spielen.  In der 80. Minute ging dann auch der Kapitän von Bord. Rune Möller gab seine Kapitänsbinde ab und verließ ebenfalls unter Applaus das Spielfeld. Zusammen mit Leon Schweim wechselt Möller zur neuen Saison zum Landesligisten IF Stjernen Flensborg und wird im Engelsby-Centret seine ersten Schritte im Herrenbereich absolvieren.
Kurz vor Schluss gelang Janik Buch noch ein weiterer Treffer zum 5:2 Endstand.

Impressionen vom Spiel

“Wir gratulieren dem SC Weiche Flensburg 08 zur Meisterschaft”

Die Szenen, die sich an der Stonefield Road abspielten, machten deutlich, dass hier ein richtiges Team zusammengewachsen war. Trainer Kalle Stoppel zeigte sich nach dem emotionalen Spiel dankbar und stolz auf seine Jungs. “Wir haben eine herausragende Saison gespielt. Unsere Jungs haben sich deutlich weiterentwickelt.” Für den FC Angeln 02 war es die beste Platzierung, die jemals einer A-Jugend Mannschaft gelang. “Das hatten wir vor der Saison nicht erwartet”, so der Trainer. Fast wäre sogar noch die Meisterschaft drin gewesen, doch diese sicherte sich am Ende verdient der SC Weiche Flensburg 08. “Wir gratulieren Wolfgang Empen und Thorben Pauls, sowie dem Team zur Meisterschaft. Dieses Team hat den Titel völlig zu recht errungen. Glückwunsch und seid ein würdiger Vertreter Schleswig-Holsteins in der Regionalliga”, so die A-Jugend des FC Angeln 02.

Das fairste Team der Liga

In einer Wertung steht der FC Angeln aber ganz oben: “Wir haben nur eine Zeitstrafe im ersten Spiel bekommen”, lacht Kalle Stoppel. “Wolfang und ich sind stolz auf unser Team. Spielerisch waren wir eines der Top 3 Teams der Liga, sehr zielstrebig und mit einer guten Balance zwischen offensiven und defensiven Verhalten.”





Advertisement

Beliebt