Connect with us

Handball

Das Siegen nicht verlernt: Nordfrauen besiegen den HC Leipzig

Die Nordfrauen vom TSV Nord Harrislee konnten am Samstag wieder einen Sieg verbuchen. Gegen den HC Leipzig gewann die Mannschaft von Shorty Linde mit 34:30 (18:14).

Published

on

Nordfrauen
Jubel nach dem Sieg. Foto: SPEEDPhotos.de

Nach zwei Niederlagen in Serie konnten die Nordfrauen vom TSV Nord Harrislee am Samstag wieder einen Sieg feiern. Gegen HC Leipzig siegte die Mannschaft von Trainer Shorty Linde mit 34:30 (18:14).

Nicht nur die fast 350 Zuschauer in der Holmberghalle waren begeistert, sondern auch der Trainer. Sie bekamen ein enges Spiel zusehen, nach gut einer Viertelstunde stand es 10:10. Zur Pause konnte der TSV Nord Harrislee auf 18:14 davonziehen.
Im zweiten Durchgang konnten die Nordfrauen ihre Führung behaupten, bauten diese eine Viertelstunde vor Schluss sogar auf 27:21 aus, Lotta Woch machte einen ihrer insgesamt fünf Treffer. Ungefährdet brachte der TSV Nord den Sieg ins Ziel, gewann am Ende mit 34:30 und vier Toren Vorsprung.

Impressionen vom Spiel

Beste Torschützin war Merle Carstensen, die elf Tore erzielte. In der Tabelle steht der TSV Nord Harrislee jetzt mit 12:8 Punkten auf Rang fünf.

 

Umzug in die Wikinghalle

Das nächste und letzte Heimspiel des Jahres findet am 14. Dezember gegen TG Nürtingen statt. Gespielt wird dann aber in der Wikinghalle von Handewitt. Hier steigt am 8. Januar auch das Viertelfinale im DHB-Pokal gegen den Thüringer HC. Der Anwurf erfolgt um 20 Uhr. Karten sind im Vorverkauf erhältlich.





Advertisement

Beliebt