Alles zum Spiel am 10. Juni 2023

Das sind die TNS SPORTS Allstars

veröffentlicht am

Im Rahmen des Vereinsjubiläum von IF Stjernen Flensborg findet das erste TNS SPORTS All-Star-Game statt.

Flensburg – Besonders in Amerika erfreuen sich All-Star-Games großer Beliebtheit und sind sowohl in der NFL, NBA, NHL oder auch MLB nicht aus dem Kalender wegzudenken.
Zum 75. Vereinsjubiläum von IF Stjernen Flensborg findet nun am Samstag, dem 10. Juni, ebenfalls ein solches Spiel statt. Die Ligamannschaft des SdU-Vertreters trifft ab 15 Uhr auf eine eigene TNS SPORTS Allstars-Mannschaft, die von Herausgeber Michael Schulze zusammengestellt wurde und zum Großteil aus Spielern aus der Flens-Oberliga, Landesliga Schleswig und Verbandsliga Nord besteht. „Alle Spieler haben sofort zugesagt und waren von der Idee begeistert“, erzählt Schulze, der als Teammanager und Organisator fungiert. Trainiert werden die Allstars von Ex-Stjernen Ligamanager Ulf Graef und Carsten Steiner, der früher Jugendtrainer beim SV Adelby war und dort einige der Auswahlspieler selbst trainierte. Als Betreuer ist Heiko Schepler mit dabei.

Benefizspiel im Rahmen des Stjernen-Jubiläums

Die Idee zu diesem besonderen Spiel wurde im Dezember Spruchreif. „Schon im Frühjahr hatte ich Überlegungen zu einem Charityspiel mit einer eigenen Mannschaft, aber diese nicht weiter verfolgt. Als dann für das Jubiläumsprogramm bei Stjernen Programmpunkte überlegt wurden, habe ich die Idee wieder aufgegriffen und bei den ersten Spielern angefragt, ob sie dazu Lust hätten. Auch Ronald Weigelt gab sofort grünes Licht und machte dann das Spiel möglich“, erzählt Schulze von der unkomplizierten Zusammenarbeit mit dem Vorstand von IF Stjernen. Der Kader stand dann bereits im Januar fest und die Planungen nahmen an Fahrt auf. „Viele Unternehmen sagten ihre Unterstützung zu, so dass wir am 10. Juni ein tolles Fußballfest feiern können“, freut sich Michael Schulze über den Zuspruch seines Events, dass sich komplett in das 75. Vereinsjubiläum von IF Stjernen integriert. So werden auch alle Gewinne aus den Verkaufserlösen des Spiels dem Mukoviszidose e.V. zu Gute kommen, für den der Verein bereits jetzt bei jedem Heimspiel Spenden sammelt. Höhepunkt der Spendenaktion wird dann am 24. Juni das Spiel der IF Stjernen Aufstiegsmannschaft von 2006 gegen die Nord-Ostsee-Auswahl sein, die sich seit je her für den Mukoviszidose e.V. engagiert.

Viele helfende Hände

So hofft das Allstar-Team am 10. Juni auch auf zahlreiche Zuschauer und gutes Wetter, damit möglichst viele Einnahmen für den guten Zweck erzielt werden. Der Eintritt selbst ist bei beiden Spielen frei. „Wie bei den Heimspielen wird es aber an nichts fehlen“, verspricht Michael Schulze, der sich bei der Durchführung und beim Verkauf auf die Unterstützung von „Haus Klara“, einer Vereinsinternen Helfergruppe, verlassen kann. „Ohne diese Gruppe wäre das alles gar nicht möglich.“ Dazu gehören Uwe Münchow, Rainer Jankowski, Torben Jensen, Andreas Jürgensen, Udo Müller und Marc Liedtke. Aber auch Lars Meyer, Heiko Schepler und Ulf Graef, die direkt ins Spiel integriert sind. „Vor allem Anja Winkler war im Vorfeld eine große Hilfe, hatte für alle meine Ideen ein offenes Ohr und unterstützt mich dabei, damit der ganze Tag am Ende wirklich etwas besonderes für alle Aktiven und Zuschauer wird“, ist Michael sehr Dankbar für die zahlreiche Unterstützung. „Das ganze organisieren macht aber auch eine Menge Spaß“, grinst er. Aber ein solches Spiel auf die Beine zu stellen bedeutet zugleich eine Menge bürokratischen Aufwand. „Da möchte ich mich bei Stjernens Obmann Björn Nielsen bedanken, der nicht nur ein Spiel der A-Jugend vorverlegen mussten, sondern sich auch um die offizielle Abwicklung des Spiel gekümmert hat.“

“Beide Mannschaften werden dieses Spiel nicht verlieren wollen”

Sportlich soll es auf dem Platz durchaus ernst zugehen, auch wenn es sich um ein Benefizspiel handelt. „Ich denke, beide Mannschaften werden dieses Spiel nicht verlieren wollen.“

Das erste TNS Sports All-Star-Game findet am 10. Juni im Rahmen des Vereinsjubiläum von IF Stjernen statt.

Zur TNS Sports Allstars Website

Zwar sind die TNS SPORTS Allstars ein zusammengewürfeltes Team, kennen sich untereinander allerdings zum Großteil gut. „Viele der Spieler haben früher auch mal zusammengespielt, die Hälfte etwa sogar bei IF Stjernen“, erläutert der Teammanager.
„Das ist schon eine gute Mannschaft, die da zusammengestellt wurde“, sagt auch Allstar-Trainer Ulf Graef. Das wissen auch die Stjernen-Trainer Lars Meyer und Marco Jannsen, die den Vorteil haben, mit einer eingespielten Mannschaft anzutreten.

Top-Spieler für das Allstar-Team

Dennoch gehen die TNS SPORTS Allstars keineswegs als Außenseiter ins Spiel. Mit Luca Bracht, Lennart Steiner, Anas Ali Khan (alle TSB Flensburg), Mads Momme Sowada (SC Weiche Flensburg 08), Thore Feddersen (SV Frisia 03 Risum-Lindholm) und SV Eichede-Neuzugang Yago Heider sind sechs Oberliga-Spieler im Team der Allstars. Mit Nick Falke, Christoph Ottsen und Noah Brieskorn (alle TSV Nordmark Satrup) kommen zudem drei weitere angehende Oberliga-Spieler hinzu. Aus der Landesliga-Mitte vom TSV Kronshagen feiert Rune Möller eine Rückkehr ins Engelsby-Centret. Bis zum Sommer 2022 war er noch bei IF Stjernen zu Hause.
Von DGF Flensborg verstärken Julian Nehrenst und Brian Nielsen das Team von Ulf Graef und Carsten Steiner. Beide waren beim Landesliga-Aufstieg 2018 ebenfalls noch bei IF Stjernen mit von der Partie.
Mit Christoph Ruback, Christopher Langrzik und Lukas Hackbarth wurden gleich drei Spieler der SG Nordau nominiert.
Im Allstar-Tor gibt es zudem eine Überraschung. So dürfen sich die Zuschauer im Engelsby-Centret auf ein Wiedersehen mit Tim Spark freuen, der 2019 studienbedingt nach Köln zog.

Fortsetzung nicht ausgeschlossen

Aber wie wird man eigentlich ein TNS Sports Allstar? „Es ist schon mal gut, wenn man hier in einer Liga spielt, über die wir auch berichten und die Spieler bei unseren Lesern bekannt sind. Gleichzeitig ist es von Vorteil, wenn man eine gewisse Verbundenheit zueinander hat. Viele der Spieler waren schon bei uns auf dem Cover oder in Interviews zu Gast.“ Und auch nicht ganz unwichtig: „Gut Fußball spielen sollte man auch können, denn wir wollen ja schließlich gewinnen“, schmunzelt Michael, dem die Wahl am Ende aber nicht ganz einfach fiel. „Es gibt schon noch einige Spieler, die ich auch gerne nominiert hätte. Nun weiß ich in etwa, wie sich ein Bundestrainer fühlen muss“, lacht er. „Aber wenn alles gut läuft, dann werden wir sicher nächstes Jahr wieder mit einem Spiel am Start sein und können da weitere Spieler in den Kreis der Allstars aufnehmen“, hofft Michael auf eine jährliche Tradition mit wechselnden Gegnern.

Gespielt wird übrigens um den Uwe Bracht Ehrenteller.


Wir bedanken uns bei:

– Nord-Ostsee Sparkasse
– TFI – Thore Feddersen Immoblilien
– Taverna Santorini
– tpunkt Malz Immobilien
– Sport Möller
– Der Fensterputzer Reichelt
– Inka Tattoo – Piercing Studio
– Barbier Shop Friseur Istanbul
– Watt Innovation Nord GmbH
– Tinten Tank Stelle


Dieser Artikel erschien zuerst ist unserer TNS Sports Ausgabe Nr. 32 | Mai 2023.




TNS Sports auf WhatsApp abonnieren

Mehr zum Thema

Finn Jonah Dettmer: Der Verlauf einer Partie ist nie vorhersehbar

Interview mit Finn Jonah Dettmer (17), Verbandsschiedsrichter beim SHFV.

Gutes kommt beim Hauke Jess Cup zusammen

Eutin 08 heißt der Sieger vom Hauke Jess Cup 2024 in Eckernförde. Im Finale setzte sich der Spitzenreiter der Landesliga Holstein mit 1:0 gegen den Husumer SV durch. 

Zwei neue Allstars für die Halle

Mit Lukas Pakebusch und Nicolas Pasiecznik vom TSB Flensburg II feiern am 20. Januar 2024 beim Hauke Jess Cup in Eckernförde zwei neue Spieler ihre Premiere im Trikot der TNS Sports Allstars.

Allstars for Charity: TNS Sports Allstars kicken für die Lebenshilfe Flensburg

Die TNS Sports Allstars spielen Fußball für den guten Zweck und unterstützen mit ihren Benefizspielen den Sonderpädagogischen Hort der Lebenshilfe Flensburg für Kinder und Jugendliche mit einer wesentlichen Behinderung.