- Anzeige -
Mo, 19. April 2021
- Anzeige -

VfB Lübeck mit großer Moral

Deichmann mit dem Schuss ins Glück

Nochmal lesen

Hier lesen mit der Dauerkarte oder kostenlos ab 06.04.  in der “Sport Woche” Nr. 2

Der VfB Lübeck hat bewiesen, dass die Mannschaft noch lebt und trotz zweimaligen Rückstand wichtige drei Punkte beim FC Bayern München II im Kampf um den Klassenerhalt gesammelt.

München – VfB-Trainer Rolf Landerl veränderte seine Mannschaft im Vergleich zur Vorwoche auf zwei Positionen, Steinwender und Mende rückten für Okungbowa und Akono in die Startelf.

Die Bayern-Amateure erwischten den besseren Start in die Partie und setzten die Lübecker von Anpfiff an unter Druck. Vor allem der Ex-Hamburger Fiete Arp war in der Anfangsphase ein Unruheherd in der Lübecker Defensive, VfB-Keeper Raeder zeigte sich aber sehr aufmerksam und war ein sicherer Rückhalt.

Vor der Halbzeitpause dann noch einmal spektakuläre Minuten. Zunächst gingen die Bayern-Amateure völlig verdient in Führung, Stiller traf für die Hausherren erst die Latte und dann ins Tor. Die Führung der Bayern sollte allerdings nur 60 Sekunden halten: In der 43, Spielminute traf Ramaj nach einem langen Einwurf per Kopf zum 1:1.

Rasanter Start in die zweite Hälfte

Nach dem Pausentee ging die Partie rasant weiter. In der 53. Spielminute ging Bayern erneut in Führung, Rhein traf für den FCB. Und erneut schlugen die Lübecker zurück. Nachdem der Landerl-Elf in der 56. Spielminute ein Foulelfmeter verwehrt wurde, bekam der VfB eine Minute später einen Handelfmeter zugesprochen. Zehir übernah…

- Advertisement -
- Advertisement -

Aktuell

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?