Connect with us

Fußball

FC Wiesharde lässt Chancen liegen und rutscht zurück in die Abstiegszone

Die Chancenverwertung blieb auch gegen den SV Blau-Weiß Löwenstedt das große Manko im Spiel des FC Wiesharde. Die Handewitter mussten sich durch ein frühes Tor geschlagen geben und rutschen erneut auf einen Abstiegsplatz.

Published

on

Kilian Witt. Archiv-Foto: SPEEDPhotos.de

Den Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigen wollte der FC Wiesharde am Sonntag beim Tabellennachbarn SV Blau-Weiß Löwenstedt.
Beide Teams starteten nervös, der FCW mit etwas mehr Engagement nach vorn. In der 16. Minute liefen die Gäste jedoch in einen Konter, Christian Peters fand Kevin Schilling, der Stephan Kloppenburg im Wiesharder-Tor keine Chance ließ.
Das Team von Malte Köster spielte weiter offensiv, wollte den Ausgleich noch in der ersten Halbzeit erzielen. Die beste Möglichkeit hatte Kevin Raabe, sein Kopfball landete aber in den Armen von Bernd Erichsen im Tor der „Löwen“.

Chancenverwertung weiterhin das große Problem beim FCW

Zum Start der zweiten Halbzeit musste dann Stephan Kloppenburg seine ganze Klasse zeigen und einen erneuten Schuss von Peters abwehren. Dies war allerdings zugleich die letzte gute Chance für den SV Blau-Weiß Löwenstedt, die sich in Folge dessen hauptsächlich aufs Verteidigen der knappen Führung beschränkten. Der FCW kam so noch zu zahlreichen Möglichkeiten, aber weder Kapitän Patrick Schneck, Brian Fischer oder Malte Johannsen konnten den Ball im Gehäuse der Platzherren unterbringen.

Somit rettete Löwenstedt den Sieg ins Ziel, klettert mit 19 Punkten hoch auf Rang 11. Für den FC Wiesharde geht’s zurück auf einen direkten Abstiegsplatz. Falls man hier nicht überwintern möchte, muss am kommenden Samstag gegen Meisterschaftskandidat TuS Collegia Jübek ein Heimsieg her.

Advertisement
Advertisement

Aktuell

Facebook

Termine

Beliebt

TNS Sports

Kostenfrei
Ansehen