Connect with us

Fußball

DGF-Festspiele gingen im Stadtderby weiter

Auch im Stadtderby gingen die DGF-Festwochen weiter. Der SdU-Vertreter siegte mit 4:1 (1:0) beim PSV Flensburg.

Published

on

Foto: TNS Sports HD

Die Ligamannschaft von DGF Flensborg schwimmt in der Kreisliga NW weiter auf einer Erfolgswelle. Im Stadtderby wurde der PSV Flensburg mit 4:1 geschlagen.

Die Hausherren erwischten einen guten Start in die Partie, in Führung ging jedoch DGF. Nach starker Vorarbeit von Hauke Christiansen erzielte Tim Fries in der 21. Spielminute die Führung der Gäste.
Bis zur Halbzeitpause hatte der Tabellenführer weitere gute Chancen um die Führung auszubauen, PSV-Keeper Ryfisch verhinderte dies aber mit starken Paraden.
So ging es mit einem 1:0 für die Mannschaft von Coach Peter Feies in die Kabine.

PSV verdient sich Ehrentreffer

In der zweiten Hälfte waren gerade mal zwei Minuten gespielt, da fiel das 2:0 für DGF. Tim Fries erkämpfte sich den Ball und bediente Duratovic, der traf mit einem platzierten Schuss.
Nach dem Tor kam auch PSV Flensburg immer mal wieder vors DGF-Gehäuse, Schlussmann Carstensen war jedoch nicht zu überwinden. In der 68. Spielminute traf Felix Bülo nach Duratovic-Vorlage zum 3:0, nur drei Minuten später war es erneut Bülo der nach toller Orlowski-Vorarbeit zum 4:0 einschob. Etwa zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit gelang dem PSV der nicht unverdiente Ehrentreffer, Jesper Cordes erzielte sein drittes Saisontor.
Danach passiert nicht mehr viel und so konnte DGF das letzte Auswärtsspiel des Kalenderjahres siegreich gestalten.

Advertisement
Advertisement

Aktuell

Facebook

Termine

Beliebt

TNS Sports

Kostenfrei
Ansehen