Leichtathletik Kreismeisterschaften

Flensburger Grundschüler ganz groß

veröffentlicht am

Lebhaftes Treiben herrschte am vergangenen Freitag in den Hallen der Kurt-Tucholsky-Schule in Flensburg. Zum inzwischen achten Mal trafen sich die Grundschüler aus dem Stadtgebiet, um sich miteinander im Kinderzehnkampf zu messen.

Flensburg – Dieses Jahr haben sich statt der sonst 13 bis 15 Klassen allerdings 28 dritte und vierte Klassen angemeldet, was die Ausrichter sehr freute, aber auch vor ein großes Problem stellte: „Wie bringen wir 600 Schülerinnen und Schüler in unseren zwei Großsporthallen unter?“ Nach kurzer Beratung legten Organisatorin Christine Dreier von der Kurt Tucholsky Schule und Schulsportbeauftragter der Stadt Klaus Jens fest, dass zunächst nur die dritten und jahrgangsübergreifenden Klassen antreten dürfen und die vierten Klassen im Januar eine eigene Veranstaltung bekommen.

So stellten sich die Grundschüler und Grundschülerinnen der sportlichen Herausforderung des leichtathletischen Zehnkampfes. Ganz im Sinn der Aktion „Kinder stark machen“ des Deutschen Olympischen Sportbundes hatten die Schüler und Schülerinnen der 5B der Kurt-Tucholsky-Schule, unterstützt durch das Sportprofil des 11. Jahrgangs und einigen jungen Athleten und Trainer der LG Flensburg einen Parcours aufgebaut, in welchem es zehn eng an den olympischen Zehnkampf angelehnte Disziplinen zu bewältigen gab. So wurde im Weitsprung beispielsweise von einer Kastentreppe auf Weichböden gesprungen. Zum Kugelstoßen diente ein Medizinball und der 100m – Sprint wurde als Risikosprint um Wendemale durchgeführt. Große Freude, aber auch Respekt, kam beim Stabfliegen auf: Die Kinder sprangen am Stab in die Höhe und in die Weite.

Tolle Ergebnisse

Nach Abschluss der Wettkämpfe und Auszählung der Punkte standen in der Einzelwertung gleich zwei Jungen mit einer Punktzahl von 40 Zählern (von 45 möglichen) ganz oben auf dem Podest: Felix Lensch von der GS Adelby und Ionut-David Tanase von der Waldschule. Noah Galitzki von GS Engelsby erzielte 39 Punkte. Die höchsten Punktzahlen bei den Mädchen erreichten Lilly-Marie Spiekermann, Marie Römpke, Matilda Dupré und Mia Ritter von der GS Adelby. Lilly und Marie schafften 39 Punkte, Matilda und Mia 38.

Grundschule Adelby holt den Gesamtsieg der Klassenwertung

Bei vielen guten Einzelleistungen konnte wie so oft im Kinderzehnkampf die Grundschule Adelby stark abschneiden. Der Gesamtsieg in der Klassenwertung ging an die Klasse A6 der GS Adelby, die im Durchschnitt 29,35 Punkte erreichten. Silber ging denkbar knapp ebenfalls nach Adelby an die Klasse A4, die gute 29,13 Punkte im Schnitt erzielte.

Gewonnen haben im besonderen Maß auch die 19 Fünftklässler der KTS, die diesen gesamten Wettkampf zum ersten Mal durchgeführt haben. Die Aufgaben der 5B waren der Auf- und Abbau der Stationen, sowie die Stationsleitung und die Erwärmung der Grundschüler. Die Aufregung war riesig, nun können sie die zweite Veranstaltung am 25.01.23 mit einem neuen Erfahrungsschatz angehen. Für die gelungene Veranstaltung bedankte sich der Schulsportbeauftragte Klaus Jens mit einem Gutschein für die Klassenkasse. (pm)





Mehr zum Thema

TSV Nord Harrislee: Viele Ehrungen für Leichtathleten

Viele Leichtathleten des TSV Nord Harrislee durften sich auf der Mitgliederversammlung über Auszeichnungen des Vereins freuen.

Dr. Rossen-Teller für Ben Heyer

Für seine Leistung bei der U20-DM darf sich Zehnkämpfer Ben Heyer vom LK Weiche Flensburg über den Dr. Rossen-Teller freuen. Zudem wurde auf dem Verbandstag des KLV Uli Hamann zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Düstere Aussichten für die Leichtathleten

Auf der Jahreshauptversammlung des LK Weiche Flensburg hat Jan Dreier nicht nur für die Hallensaison, sondern auch für das Jahr 2023 düstere Zeiten in Aussicht gestellt.

Team-LM in Büdelsdorf: LG Flensburg sichert sich Medaillensatz

Bei der Team-Landesmeisterschaft in Büdelsdorf konnte die LG Flensburg ein komplettes Medaillenpaket gewinnen und weitere Top 10 Plätze belegen.