Alles für Sport

U20-DM in Bochum

Hansen und Nissen auch mit neuen Partnern erfolgreich

Flensburgs erfolgreiches Beachvolleyball-Duo Bo Hansen und Hennes Nissen ging bei der Deutschen U20-Meisterschaft in Bochum getrennte Wege. Auch mit neuen Partnern kamen beide Spieler zu Erfolgen. Während Bo Hansen einen tollen fünften Platz herausspielte, durfte sich Hennes Nissen sogar über die Silbermedaille freuen. 

Bochum – Äußerst erfolgreich kehrten die U18-Beachvolleyballer Bo Hansen und Hennes Nissen von der U20-DM in Bochum zurück. Während Bo Hansen mit seinem Schweriner Partner Gustaf Grawert (nach Liste an Position 13 gesetzt) nach der Viertelfinalniederlage gegen den späteren Deutschen Meister einen sehr guten 5. Platz belegte, konnte Hennes Nissen mit seinem Berliner Teamkollegen Max Just sogar die Silbermedaille gegen die durchweg 1-2-Jahre ältere Konkurrenz erspielen.

“Mehr als zufrieden”

Im Finale unterlagen sie dem Nationalduo Momme Lorenz (Kieler TV) und Lui Wüst (VFK Südwest Berlin) glatt mit 2:0 (15-21, 13-21). Schnell wich die Enttäuschung über die Finalniederlage der Freude über das Erreichte: “Im Finale hat es leider nicht ganz gereicht, trotzdem sind wir mehr als zufrieden mit der Silbermedaille”, gibt Nissen zu Protokoll.

In der Tat haben sich Nissen/Just mit einem starken Gesamtauftritt für internationale Aufgaben empfohlen, so wurden alle vier Vorrundenspiele erst im dritten Satz mit äußerst knappem Punktestand entschieden. Nissen: “Max und ich haben von Tag zu Tag immer besser gespielt, sodass wir viele knappe Spiele gegen gute Gegner, auf einem unfassbar gut besetzten Turnier, für uns entscheiden konnten.”

Bo Hansen bei der U20-DM in Bochum. Foto: Flensburg Seahawks

Gemeinsam bei der U18/U19 DM am Start

Die beiden Flensburgern schauen somit äußerst zuversichtlich in die nächsten Wochen, die Vorfreude auf gemeinsame Auftritte bei den U18 und U19-Deutschen Meisterschaften im August steigt. “Die DM mit Gustaf hat sehr viel Spaß gemacht und insgesamt gezeigt, dass wir TSBer auch mit anderen Partnern sehr stark spielen können”, findet Bo Hansen. “Aber am besten ist es doch im Stammteam.”

Die U19-DM findet vom 11. bis zum 15. August in Laboe statt. Hier soll es dann wieder gemeinsam aufs Treppchen gehen. (gha/tns)





AKTUELL

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?