Connect with us

Fußball

Kath Cup 2020: Eimsbütteler TV holt sich nach Finalkrimi gegen Odense BK den U17-Titel

Der Eimsbütteler TV konnte bei seiner Premiere das U17-Turnier vom Kath Cup 2020 gewinnen. Nach einem spannenden Finale gegen Odense BK fiel die Entscheidung erst im Neunmeterschießen.

Veröffentlicht

am

Eimsbütteler TV
Jubel beim Eimsbütteler TV. Foto: SPEEDPhotos.de

Es war das spannendste Turnier vom Kath Cup 2020: Am Sonntag spielten die Mannschaften der U17 den begehrten Titel aus. Im Endspiel fiel die Entscheidung erst im Neunmeterschießen, indem sich der Eimsbütteler TV bei seiner Cup-Premiere gegen Odense BK durchsetzen konnte.

Impressionen

Die Zuschauer konnten sich über viele enge und ausgeglichene Spiele freuen. Nichts anbrennen ließen jedoch die beiden Finalisten in der Gruppe B. Odense BK setzte sich im ersten Gruppenspiel klar mit 4:0 gegen den SC Weiche Flensburg 08 durch. Gegen den Heider SV siegten die Dänen mit 6:2, Esbjerg FB wurde mit 7:0 von der Platte gefegt und im Gruppenspiel gegen den Eimsbütteler TV siegte Odense Dank der Tore von Oliver Hansen und Magnus Saaby mit 2:1. Damit sicherte sich Odense auch den Gruppensieg mit 12 Punkten.
Ebenfalls souverän spielte sich der spätere Sieger durch das Turnier. Gegen Esbjerg FB siegte der ETV mit 5:0, gegen Titelverteidiger und Gastgeber SC Weiche Flensburg 08 gab es einen knappen 1:0 Sieg durch das Tor von Panagiotis Koliofotos und gegen den Heider SV wieder einen klaren 5:1 Erfolg. Das direkte Duell gegen Odense wurde wie bereits erwähnt in der Gruppenphase mit 2:1 verloren.

Für den SC Weiche Flensburg 08 gab es in der Gruppenphase ein 5:0 Sieg über den Heider SV zu bejubeln und ein knapper 4:3 Sieg gegen Esbjerg FB. In der Endabrechnung kam der von Dennis Peper trainierte Titelverteidiger auf Platz 6. Im Platzierungsspiel unterlag man dem SV Eichede mit 1:3.

In der Gruppe A konnten sich SønderjyskE und der TSV Kronshagen mit 8 beziehungsweise 7 Punkten durchsetzen.

Impressionen

Odense BK und der Eimsbütteler TV verdient im Endspiel

Nach einer tollen Pausenshow der Judoabteilung vom SC Weiche Flensburg 08 kam es im ersten Halbfinale zu der Partie zwischen SønderjyskE und dem Eimsbütteler TV. Auch hier traf Koliofotos wieder und bescherte dem ETV mit einem Doppelschlag die 2:0 Führung. Leonard Brodersen erhöhte auf 3:0, ehe Anton Büttel der Anschluss für die Gäste aus Dänemark gelang. Am Ende hieß es 4:2 für den ETV.
Im zweiten Halbfinale stand nach 12 Minuten das exakt gleiche Ergebnis auf der Anzeigetafel. Zunächst aber ging überraschend die U17 vom TSV Kronshagen nach nur zwei Minuten mit 2:0 in Führung, ließ sogar noch eine Großchance zum 3:0 noch liegen.  Dies sollte sich rächen. Odense BK behielt die Ruhe und fand zur gewohnten Turnierstärke zurück. Johan Verner und der starke Luca Kjerrumgaard bescherten Odense den Ausgleich. Isak Jensen drehte das Spiel dann endgültig und brachte Odense die Führung. In der Schlussminute fiel dann noch das 4:2 für die Dänen.

Tolles Finale findet Entscheidung im Neunmeterschießen

Das Endspiel hielt dann alles, was es versprach. Wie schon im Gruppenspiel blieb es spannend bis zum Schluss. Zunächst brachte Oliver Hansen Odense in Führung, doch der Ausgleich durch Mario Burmester ließ nicht lange auf sich warten. Panagiotis Koliofotos brachte dann sogar den ETV in Führung. Gut drei Minuten vor Schluss gelang Odense durch Jensen das 2:2, doch der ETV ging prompt wieder in Führung. Sekunden vor Schluss ließ Johan Verner Odense erneut aufjubeln. Sein Treffer rettete seine Mannschaft ins Neunmeterschießen. Hier hatte dann der Eimsbütteler TV das bessere Ende für sich, gewann mit 9:8 und durfte den Sieg beim Kath Cup bejubeln.

Dritter wurde SønderjyskE, die sich im kleinen Finale gegen den TSV Kronshagen mit 2:1 durchsetzen konnten.

Bester Spieler des Turniers wurde Magnus Saaby von Odense BK, bester Torhüter wurde Philip Østerbæk von SønderjyskE.

Highlight Video

Hier gibt es das U17 Turnier noch einmal im Liveticker zum nachlesen.





Advertisement

Fußball

Vorschau: Der Ball in Flensburg rollt wieder

Der Ball rollt wieder: In der Landesliga Schleswig und in der Verbandsliga Nord geht es wieder auf Punktejagd.

Veröffentlicht

am

Marius Kaak
Marius Kaak von IF Stjernen Flensborg. Foto: SPEEDPhotos.de

Endlich rollt der Ball wieder. Am Wochenende stehen in den diversen Ligen die ersten Pflichtspiele in diesem Jahr auf dem Programm.

Landesliga Schleswig:
Für IF Stjernen Flensborg wird es jetzt ernst. Das neue Trainerduo Malte Köster und Thomas Ziegenberg hat in der Winterpause den Wechsel vollzogen und ist nun für die Mannschaft verantwortlich. In der Vorbereitung konnte gegen den VfR Neumünster trotz zahlreicher Ausfälle ein 2:2 erspielt werden, zuletzt siegte man mit 5:2 gegen die SG Ladelund-Achtrup-Leck.
Am Samstag ist nun der BSC Brunsbüttel im Engelsby-Centret zu Gast. In der vergangenen Saison gab es zu Hause ein 2:2 Unentschieden, Auswärts verlor man mit 1:3. Anpfiff bei Stjernen ist wie gewohnt um 16 Uhr.

Verbandsliga Nord:
In der Verbandsliga Nord müssen am Samstag bereits DGF Flensborg und der TSV Nord Harrislee ran.
Für DGF Flensborg, die sich zum Jahresende hin immer besser in der neuen Spielklasse zurecht fanden, geht es gegen die SG Leck-Achtrup-Ladelund. Beginn ist um 13 Uhr.
Interessant wird das erste Spiel vom TSV Nord Harrislee ohne Jörg Rapp auf der Trainerbank. Der Tabellensiebte trifft auf die SG Langenhorn/Enge. Beide Mannschaften sind Punktgleich, wobei die Gäste das bessere Torverhältnis vorweisen können. Spielbeginn am Holmberg ist um 13 Uhr.

Achtung: Kurzfristige Spielabsagen sind möglich.





Weiterlesen

Fußball

Wechsel ins Ligamanagement: Jörg Rapp kein Trainer mehr beim TSV Nord Harrislee

Jörg Rapp ist kein Trainer mehr beim TSV Nord Harrislee. Mit sofortiger Wirkung rückt er ins Ligamanagement auf, bleibt aber auch als Teammanager der Liga erhalten. Das neue Trainerduo bilden Patrick Schulte-Heuthaus und Henrik Johnsen.

Veröffentlicht

am

Beim TSV Nord gibt es Veränderungen auf der Trainerbank. Foto: TNS Sports

Zusammen mit Patrick Schulte-Heuthaus schaffte Jörg Rapp in der vergangenen Saison als Chef-Trainer den nicht mehr für möglich gehaltenen Klassenerhalt in der Verbandsliga mit dem TSV Nord Harrislee. Anschließend ließ er einen grandiosen Saisonstart folgen, der für viel Staunen sorgte. Nach der Winterpause erwartet Rapp nun eine neue Aufgabe beim TSV Nord, er wurde ins Ligamanagement berufen. Gleichzeitig bleibt er als Teamchef der Ligamannschaft erhalten. Dies gab der TSV Nord Harrislee in einer Pressemitteilung bekannt.

“Wir freuen uns, das Jörg unserem Angebot positiv gegenübersteht”, betonen Markus Roloff und Stefan Olsen, die sich auf eine gute Zusammenarbeit mit Rapp freuen. “Mit Jörg Rapp habe man einen fähigen Sportmann an seiner Seite, mit dem man zukünftig auch den Seniorenfußball weiter ausbauen möchte”, heißt es weiter.

Schulte-Heuthaus und Johnsen als gleichberechtigtes Trainerduo

Mit Patrick Schulte-Heuthaus und Henrik Johnsen wird mit sofortiger Wirkung ein gleichberechtigtes Trainerduo auf der Bank sitzen. Johnsen kam im Oktober vom FC Wiesharde zum TSV Nord und unterstützte zunächst Rapp und Schulte-Heuthaus. Torwarttrainer bleibt auch weiterhin Ulf Hansen.

 

Erstes Pflichtspiel am 22. Februar

Das erste Pflichtspiel für das neue Trainerteam findet am 22. Februar am Holmberg gegen die SG Langenhorn/Enge statt. Anpfiff ist um 13 Uhr. Überwintert hat der TSV Nord Harrislee auf dem siebten Tabellenplatz mit 28 Punkten.





Weiterlesen

Beliebt