Connect with us

Handball

TSV Nord Harrislee: Mit der Pokal-Euphorie im Rücken zum nächsten Sieg

Nach dem Sieg gegen den TuS Lintfort und der sensationellen Leistung im Pokalspiel gegen den Thüringer HC standen die Nordfrauen vom TSV Nord Harrislee am Samstag zum dritten Mal in nur sieben Tagen auf dem Parkett. Gegen die SG 09 Kirchhof feierte das Team von Shorty Linde den nächsten Triumph, siegte nach 60 Minuten mit 30:15 (15:9).

Published

on

TSV Nord Harrislee
Foto: SPEEDPhotos.de

Motiviert durch das sensationelle Pokalspiel gegen den Thüringer HC ging der TSV Nord Harrislee am Samstag ins dritte Heimspiel innerhalb von einer Woche. Am Ende wurde der zweite Sieg gefeiert. Gegen die SG 09 Kirchhof stand nach 60 Minuten ein  30:19 Erfolg für die Nordfrauen auf der Anzeigetafel. “Das war eine unglaubliche Woche. Die Mannschaft und jede einzelne Spielerin hat in diesen sieben Tagen einen richtig großen Schritt nach vorne gemacht. Ich bin super zufrieden, auch wie wir mental dieses schwere dritte Spiel am Wochenende gelöst haben”, freute sich Trainer Shorty Linde.

Impressionen

In der dritten Spielminute legte der TSV Nord los, zwei Mal Madita Jeß und einmal Merle Carstensen brachten ihre Mannschaft mit 3:0 in Führung.

“Wir sind mit neuer neuen Deckungsformation und mit zwei guten Torhütern dahinter konsequent ins Tempospiel gekommen”, lobt Linde seine Mannschaft, die nach 30 Minuten mit einer 15:9 Führung in die Pause ging.

Konsequent die Führung behauptet

Auch im zweiten Durchlauf gelang es den Gästen von Trainer Christian Denk nicht die Nordfrauen in Bedrängnis zu bringen, die konstant ihre Führung behaupteten. “Wir haben relativ früh einen großen Vorsprung gehalten. Das große Problem war mit Blick auf das Ergebnis den Fokus und die Konzentration zu halten. Aber auch das haben sie super gemeistert und im Laufe des Spiels konnten wir noch gute Spielanteile verteilen und einiges probieren”, zeigte sich der Trainer sehr zufrieden nach dem Spiel. Mit einem 7-Meter kurz vor Schluss setzte Johanna Andresen den Schlusspunkt in dieser Partie, erzielte den 30:19 Endstand.

Am nächsten Wochenende geht es für den TSV Nord Harrislee zur SG H2Ku Herrenberg, am 16. Spieltag heißt der Gegner SV Werder Bremen und am 1. Februar steht das nächste Heimspiel in der Holmberghalle auf dem Programm. Zu Gast sind dann die Füchse Berlin.





Advertisement

Beliebt